Metro: Last Light – Frische Bilder von der TGS

THQ präsentiert aktuell auf der Tokyo Game Show den kommenden Atmosphäre-Shooter Metro: Last Light. Im Rahmen der Vorstellung auf der Messe wurden nun fünf neue Screenshots aus dem Moskauer Untergrund veröffentlicht.

Metro: Last Light spielt im Jahre 2034. Unter den Ruinen des postapokalyptischen Moskaus und in den Tunneln der Metro, werden die Reste der Menschheit durch tödliche Bedrohungen belagert. Mutanten pirschen durch die Katakomben unter der verwüsteten Oberfläche und unter den vergifteten Himmeln. Anstatt sich zu vereinen, tragen die Metro-Stationen untereinander einen Kampf um die Macht aus. Es geht um die Kontrolle über eine Weltuntergangsmaschine die in den militärischen Bunkern von D6 eingesperrt ist. Ein Bürgerkrieg bahnt sich an, der die gesamte Menschheit vom Antlitz der Erde fegen könnte. In der Rolle von Artyom halten Sie den Schlüssel zum Überleben in den Händen. Von Schuldgefühlen belastet und von der Hoffnung gesteuert, seit ihr der letzte Licht in unserer dunkelsten Stunde …

Die sechs neuen Screenshots gibt es am Anfang der Galerie!

Quelle: Pressemitteilung

 

Schau es dir an

Black Mirror

Black Mirror – THQ Nordic verkündet Reboot der Adventure-Serie

Im Jahre 2013 erwarb der schwedische Publisher Nordic Games viele Marken des insolventen Unternehmens THQ. Erst …