Nintendo
Nintendo

Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch – Kurzfilm veröffentlicht

Zum Release von Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch veröffentlichte Nintendo nun einen kleinen Kurzfilm. Dieser Film soll ein gruseliges Beispiel zeigen was alles passieren kann, was alles passieren kann, wenn man den Titel spielt.

In Spirit Camera: Das verfluchte Tagebuch verwischt die Augmented Reality (AR)-Technologie die Grenzen zwischen Spiel und realer Welt, und sorgt so für ein intensives Spielerlebnis, das einen ganz besonders in seinen Bann zieht. Zusammen mit dem Spiel erhält man ein aufwändig gestaltetes AR-Buch, in dem man versteckte geschriebene Nachrichten, unheimliche Bilder und bösartige Geister entdecken kann, wenn man es durch die Kameras des Nintendo 3DS betrachtet.

Mehr Informationen findet ihr HIER

Quelle: Pressemitteilung

Schau es dir an

Black Mirror

Black Mirror – THQ Nordic verkündet Reboot der Adventure-Serie

Im Jahre 2013 erwarb der schwedische Publisher Nordic Games viele Marken des insolventen Unternehmens THQ. Erst …