Aliens: Colonial Marines – Drittes Entwicklertagebuch von Gearbox

Sega veröffentlicht heute das dritte Teil Entwicklertagebuch zu Aliens: Colonial Marines. Im diesem neuen Tagebuch geht es um Aliens und Spannung. Die Entwickler von Gearbox sprechen unter anderem über den Aufbau der Spannung im Spiel und über verschiedene Locations, wie zum Beispiel dem Schiff Sulaco.

Spannung wird genug geboten. Diese wird nur übertrumpft von der Anspannung der Spieler, wenn der Bewegungsmelder sich wieder benimmt wie ein Eichhörnchen auf Crack. Spätestens dann weiß man, dass man durchladen und die Augen aufhalten sollte.

Teil 1: *klick*

Teil 2: *klick*

Quelle: Pressemitteilung

Schau es dir an

Black Mirror

Black Mirror – THQ Nordic verkündet Reboot der Adventure-Serie

Im Jahre 2013 erwarb der schwedische Publisher Nordic Games viele Marken des insolventen Unternehmens THQ. Erst …