PES 2013 – Weitere Lizenzen

Konami gab heute die Integration weiterer Lizenzen bekannt. So ist neben der spanischen Primera Division, welche die offizielle französische Ligue 1 und holländische Eredivisie ergänzt, für Deutschland erstmals Schalke 04 mit dabei. Hinzu kamen auch 20 brasilianische Erstliga-Mannschaften und alle Klubs aus Italiens höchster Spieleserie.

Desweiteren gibt es Abkommen mit Klubs wie Manchester United, Bayern München, Celtic Glasgow, SC Braga, AEK Athen, Galatasaray Istanbul, Shahktar Donetsk, FC Kopenhagen, Zenit St. Petersburg, ZSKA Moskau, RSC Anderlecht, Dynamo Kiew und Dinamo Zagreb.

„Wir sind permanent auf der Suche nach neuen, offiziellen Elementen für Pro Evolution Soccer“, so Shinji Hirano, Präsident der Konami Digital Entertainment GmbH. „Die Schwerpunkte des neuen Titels liegen auf Kontrolle, Freiheit des Spiels und nicht zuletzt der individuellen Brillanz der weltweit besten Spieler. Wir möchten sicherstellen, dass diese in den richtigen Trikots und auf den richtigen Plätzen auflaufen und in entscheidenden Spielsituationen von den Fußballfans wiedererkannt werden.“

Insgesamt sind nun 150 lizenzierte Vereine verfügbar; außerdem 17 lizenzierte Nationalmannschaften wie die von Deutschland, England, Italien, Frankreich und Spanien.

PES 2013 erscheint am 20. September 2012 für Xbox360, PC und PS3. Die Nintendo Wii, PS2 und PSP Versionen werden noch in diesem Herbst folgen.

[nggallery id=512]

Quelle: Pressemitteilung