Street Fighter V
Street Fighter V

Street Fighter V – Capcom kündigt Sneak Peek-Woche für den PC an

In der nächsten Woche dürfen die PC-Spieler unter euch, die im Besitz eines Accounts bei der digitalen Vertriebsplattform Steam sind, das Beat ‚em up „Street Fighter V“ auf Herz und Nieren testen. Die Phase läuft vom om 28. März, 22 Uhr mitteleuropäischer Zeit bis zum 3. April, 21 Uhr. Der Grund für den umfangreichen Test sind die Balancing-Veränderungen der neuen Season 2 sowie die Verbesserungen am Capcom Fighters Network (CFN).

Das Probe-Angebot gilt ausschließlich für Steam-User und bezieht sich nur auf Online-Modi. Sowohl für Spieler, die Street Fighter V bereits besitzen, als auch bei Neukauf während der Angebotsphase ist das Angebot kostenlos. Des Weiteren werden alle verfügbaren Charaktere freigeschaltet. Nach der Testphase möchte Capcom finale Anpassungen vornehmen, um das neue CFN weiter zu optimieren. Der offizielle Release soll für PS4- und PC-Spieler kurze Zeit später folgen.

Hier die Verbesserungen und neuen Features des CFN im Überblick (Herstellerangaben)

  • Matchmaking-Verbesserungen
    • Künftig werden die meisten Spieler schneller Gegner für Online-Kämpfe finden können. Die verbesserte Matchmaking-Logik wird helfen, sich wiederholende Paarungen zu vermeiden.
  • Rang- und Casual Match-Ladezeiten
    • Ladezeiten vor Rang- oder Casual Matches werden verkürzt.
  • Interaktive Timeline 
    • Im neuen CFN-Home-Menü werden Aktivitäten von Freunden in einem Live Feed auf einer interaktiven Timeline präsentiert. Über die Timeline können Spieler kürzlich gespielte Matches zu ihrer Replay-Liste hinzufügen, Fighterprofile aufrufen, ihre Freunde verwalten und die Anzeigeoptionen der Timeline einstellen.
  • Freunde-Verwaltung
    • Spieler können nun nicht nur jemanden zu ihren Favoriten hinzufügen, sondern Spieler und Freunde auch blacklisten, und ihnen auf CFN folgen.
  •  “Rage Quit”-Strafsystem
    • Auf Spielerprofilen von Spielern, die häufige Spielabbrüche aufweisen, werden Spezielle “Rage Quit”-Icons angezeigt. Die Matchmaking-Logik wird das Online-Verhalten berücksichtigen – wer oft Spiele abbricht, wird mit ähnlichen Gegnern zusammengebracht.
  • Trainings-Modus – Speichern von Benutzereinstellungen
    • Einstellungen im Trainings-Modus werden gespeichert und stehen beim nächsten Start des Modus wieder zur Verfügung.
  • Battle Lounge-Länderflaggen
    • In der Battle Lounge werden Länderflaggen angezeigt, so dass Spieler Wettbewerbe auch nach regionalen Gesichtspunkten organisieren können.
  • Landes-/Liga-basierte Rankings 
    • Spieler können Bestenlisten nach Ländern oder Ligen durchsuchen.
  • In-Game-Ansagen 
    • Während des Spiels werden Informationen aus den auf dem Server befindlichen Statistiken ausgelesen und als Ansagen bekannt gegeben.
  • Kämpferprofilstatistiken
    • Auf Kämpferprofilen werden noch detalliertere Statistiken präsentiert.

Eine komplette Übersicht über alle Anpassungen an den Charakteren erhaltet ihr direkt im offiziellen Blog von Capcom.

Quelle: Pressemitteilung

Schau es dir an

Destiny 2

Destiny 2 – Trailer zeigt das exotische Gewehr „Kaltherz“

Mit einem neuen Trailer zu „Destiny 2“ machen Bungie und Activision auf den Vorbestellbonus „Kaltherz“ aufmerksam. …