NewsPC

Albion Online – Termin und Features des Joseph-Update

Mit dem „Joseph“-Update wird Ende September das erste große Post-Launch-Update für „Albion Online“ erscheinen, dem Sandbox-MMORPG aus dem Hause Sandbox Interactive. Der Release erfolgt am 27. September und bringt unter anderem einen Arena-Modus mit Belohnungen mit sich. Hinzu gibt es zusätzliche PvP-Möglichkeiten durch „Schatzstätten“, zwei neue Gruppen-Expeditionen, weitere UI-/UX-Verbesserungen, ein bedienerfreundliches Smart Casting, neue Waffenfähigkeiten für mehr Abwechslung und weitere Verbesserungen.

Features des „Albion Online Joseph“-Updates:

Arena-Modus

In der neuen Arena treffen die Spieler auf würdige Gegner in 5-vs-5-Matches, um Kontrollpunkte zu erobern. Hier melden sie sich über das Random-Matchmaking mit Freunden, Gildenkameraden oder alleine an. Ebenfalls können sie hier für PvP-Kämpfe in höheren Stufen trainieren. Im Teamkampf entscheiden dann die eroberten Kontrollpunkte und der aufgestellte Highscore über die gewonnenen Preise. Die siegreichen Teams erhalten Arena-Siegel, die entweder in Belohnungen eingetauscht oder mit anderen gehandelt werden können. Jeder Charakter kann für die ersten drei gewonnen Matches jeweils drei Arena-Siegel pro Tag einsammeln – maximal sind neun Arena-Siegel pro Tag möglich.

 „Schatzstätten“

Die alten Reliquien rund um Albion werden durch „Schatzstätten“ ersetzt. Mehr als zehn dieser Orte können innerhalb der gelben, roten und schwarzen Zonen gefunden werden. Diese Plätze sind mit Silber förmlich übersät. Doch nicht nur das herumliegende Silber kann dort aufgesammelt werden, auch Urnen lassen sich zerstören und enthalten einen Teil der begehrten Währung. Wer es außerdem wagt, Sarkophage zu zerstören, zieht in den Kampf gegen einen Geist. Siegreiche Spieler werden jedoch mit noch mehr Silber belohnt.

Expedition: Der ewige Kampf

In einer antiken Stadt befinden sich untote Soldaten der Verteidiger-Armee aus einer längst vergangenen Schlacht. Die Aufgabe der Spieler besteht darin, sie wieder zu verdrängen, um die Stadt für die Lebenden zurückzuerobern.

Expedition: Die Drei Schwestern

Eine königliche Wache soll angeblich Verrat begangen haben. Sie ist verschwunden und muss wieder gefunden werden. Die Spur führt zu einem alten Kloster, in dem drei dem Alter trotzende Schwestern des Morgana-Kults bereits warten.

Smart Cast

Die sehnlichst erwartete Smart Casting-Mechanik wird den Einstellungen hinzugefügt. Basierend auf ihrem Spielstil können die Spieler zwischen zwei Varianten wählen. Einerseits durch „Quick Cast per Tastendruck“: Hierbei lassen sich auf den Boden gerichtete Fähigkeiten in die Richtung des Cursors mit einem Druck auf die entsprechende Skill-Taste auslösen. Andererseits per „Quick Cast durch loslassen“: Hier erscheint ein Indikator an der Stelle der Maus sobald der Fähigkeiten-Button gedrückt und gehalten wurde. Wenn die Taste losgelassen wird, kommt es zur Auslösung der Fähigkeit. Der „Normal Spell Cast“ verbleibt in den Standardeinstellungen.

UI-/UX-Verbesserungen

Das Joseph-Update verleiht weiteren Teilen der Benutzeroberfläche ein Facelift. Darunter ein verbessertes Erscheinungsbild für die Inselhändler- und Social-Menüs. Daneben gibt es UX-Verbesserungen im Social-Menü, um direkt mit Freunden in Kontakt zu treten und sie zu einer Gruppe hinzuzufügen.

Neue Fähigkeiten

Fünf neue Fähigkeiten werden für Bögen, Dolche, verfluchte Stäbe, Schwerter und Speere ab Stufe 5 hinzugefügt. Diese Neuerungen bescheren zugleich mehr Abwechslung im Kampfgeschehen. Eine der neuen Bogen-Fähigkeiten ist „Lichtstrahl“, um Gegner für einen kurzen Moment anzuwurzeln. Dolche dagegen verfügen über „Schattenschneide“, um sich zu Gegnern auf hinterhältige Weise teleportieren zu lassen oder sich zu verbünden.

Weitere Verbesserungen

Neue Effekte für die „Eissturm“- und „Rüstungsbohrer“-Fähigkeiten, weitere Effekt-Verbesserungen der Fähigkeiten, Dungeons- und Mob-Camps verfügen über Schatztruhen, Essenzen können für Tränke verwendet werden sowie dutzendweise kleinere Verbesserungen und unzählige Bugfixes.

Weitere Details rund um das „Albion Online“ Update gibt es hier: KLICK!

Quelle: Pressemitteilung

Close