NewsNintendo SwitchPCPlayStation 4SammlerstückeXbox One

DOOM – Der Soundtrack erscheint über Laced Records auf Vinyl

Im Jahre 2016 veröffentlichten Bethesda Softworks und die Entwickler von id Software die Neuauflage des Ego-Shooters „DOOM“ für den PC, Xbox One und für die PlayStation 4. Seit dem vergangenen November dürfen auch die Nintendo-Spieler in die Rolle des „Doom Slayer / Doom-Guy“ schlüpfen und die Ausgeburten der Hölle so richtig einheizen.

Der Soundtrack von Michael John “Mick” Gordon heizt den Spieler ebenfalls ein. Der Komponist und Sound Designer erschuf einen 31-Track starken Soundtrack für das Spiel, der bislang nur in digitaler Form zum Kauf bereit steht. Diesen Umstand ändert nun das Musiklabel Laced Records.

Laced Records hat in der Vergangenheit schon diverse Soundtracks zu Videospielen veröffentlicht. Darunter „Hotline Miami“, „Strafe“ und „Yooka-Laylee“. Mit „DOOM“ erweitert das Label nun die eigene Sammlung. So wird der von Bethesda Softworks lizenzierte Soundtrack des Spiels nicht nur auf CD, sondern auch auf Vinyl erscheinen.

Vinyl aus der Hölle

Ab sofort könnt ihr das gute Stück vorbestellen. So stehen zwei Versionen zur Auswahl. Neben der Standard-Version, die vier schwarze Vinyl enthält, dürft ihr noch die limitierte Auflage erwerben. Diese Ausgabe enthält vier rote Vinyl, den Soundtrack auf CD sowie eine Slipmat für euren Player. Diese Ausgabe steht nur zwei Wochen zu Verfügung (bis zum 2. Mai). Das Bundle wird laut Laced Records so nicht mehr angeboten. Ausgeliefert werden die beiden Versionen in einer schicken Box. Des Weiteren bringt jede Vinyl 180g auf die Waage und alle 31 Musikstücke sind enthalten.

Zudem gibt es noch eine Versionen mit jeweils zwei Vinyl. Diese enthält 20 ausgewählte Musikstücke, die auf zwei rote Plattenggepresst sind. Zum Shop gelangt ihr direkt hier: Laced Records

In the first age, in the first battle, when the shadows first lengthened, one stood. Burned by the embers of Armageddon, his soul blistered by the fires of Hell and tainted beyond ascension, he chose the path of perpetual torment. In his ravenous hatred he found no peace; and with boiling blood he scoured the Umbral Plains seeking vengeance against the dark lords who had wronged him. He wore the crown of the Night Sentinels, and those that tasted the bite of his sword named him… the Doom Slayer.

DOOM – Original Game Soundtrack – Mick Gordon & id Software

Close