NewsPCPlayStation 4Xbox One

Call of Duty: Black Ops 4 – Neuer Ableger offiziell vorgestellt

Die Teams von Activision und Treyarch haben jetzt im Rahmen eines Community-Events „Call of Duty: Black Ops 4“ offiziell vorgestellt. Bereits am 12. Oktober 2018 soll der Shooter für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen. Fans können das Spiel bereits vorbestellen und sich so Zugang zur Private Beta des Spiels sichern.

Neben den Singleplayer- Multiplayer- und Zombie-Modus wird der neue Teil auch eine Battle Royale Modus bieten. Dieser läuft unter dem Titel „Blackout“ und soll bekannte Charaktere und Schauplätze aus den vier Black Ops-Spielen beinhalten. Dort können sich Spieler alleine oder im Team in die Kämpfe begeben, inklusive Luft- und Seefahrzeuge. Die Map ist die bisher größte der „Call of Duty“-Reihe (ca. 1500-mal größer als Nuke Town).

„Black Ops 4“ für den PC wird exklusiv über Battle.net erscheinen, den Online-Gaming-Dienst von Blizzard Entertainment. Für die Version haben sich die Entwickler von Treyarch mit Beenox und Blizzard zusammengetan, um ein vollständig optimiertes Spielerlebnis zu erschaffen. Unter anderem hat die PC-Version keine Obergrenze bei der Framerate (FPS). Hinzu kommt 4K-Auflösung, HDR und Unterstützung von Ultrawide-Monitoren. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Leistung und die Grafikqualität umfangreich für verschiedene Hardware-Zusammenstellungen anzupassen. Zusätzlich erhalten Spieler die Möglichkeit, aus voreingestellten Steuerungsoptionen auszuwählen, inklusive Optionen für Linkshänder, oder Tastatur und Maus vollständig ihren eigenen Vorlieben entsprechend anzupassen.

„Black Ops 4 bietet unserer Community mehr Möglichkeiten, gemeinsam mit Freunden Spaß zu haben, als alles andere, das Treyarch je erschaffen hat. Black Ops 4 führt für jeden Aspekt des Spiels weitreichende Innovationen ein, inklusive einem taktischen Multiplayer-Modus der nächsten Generation, dem größten Zombies-Angebot, das wir je hatten, und Blackout, in dem das gewaltige Black Ops-Universum auf der größten Map zusammengeführt wird, die es je in der Geschichte von Call of Duty gab“, erklärt Rob Kostich, EVP und GM von Call of Duty. „Über 200 Millionen Spieler haben bisher Black Ops ihr Zuhause genannt und dabei über 15 Milliarden Spielstunden angehäuft. Diese Community ist einfach unglaublich und hat das Entwickler-Team dazu inspiriert, ihr innovatives Gameplay-Design zu ganz neuen Höhen zu führen.“

„Black Ops 4 ist bei Weitem der ambitionierteste Titel, den unser Team je geschaffen hat“, erklärt Dan Bunting, Co-Studioleiter von Treyarch. „Im Kern ging es bei Black Ops immer darum, Konventionen zu hinterfragen und unser Gameplay mutig in neue Richtungen zu führen. Mit Black Ops 4 haben wir ein Spielerlebnis entwickelt, das für alle Spielstile und Fähigkeiten geeignet ist, vom Gelegenheitsspieler bis zum Wettkampfspieler. Das Spiel hat eine taktische Tiefgründigkeit, die Spieler dafür belohnt, wenn sie es meistern, und macht einfach wahnsinnig viel Spaß.“ 

„Die Black Ops-Community ist einfach alles für uns, also wussten wir, dass wir uns und unsere Technologie bis an die allerletzte Grenze treiben müssen, um unseren Fans etwas ganz Besonderes wie Blackout, die größte Map, die wir je für Call of Duty erschaffen haben, zu bieten“, erklärt Mark Gordon, Co-Studioleiter von Treyarch. „Das gleiche gilt für unsere PC-Community. Sie hat uns inspiriert und angetrieben, einen Standard für PC zu setzen. Das gilt für jeden Aspekt, von dedizierten Servern bis zur vollständigen Optimierung, um sowohl Black Ops als auch Battle.net gerecht zu werden.“

Der kommenden Zombie-Modus des Spiels soll mit den drei Abenteuern IX, Voyage of Despair und Blood of the Dead am Tag der Veröffentlichung größer sein als alle anderen in der Geschichte der Reihe. Dank dieser neuen Abenteuer, neuen Charakteren und einem bösartigen neuen Feind soll „Black Ops 4 Zombies“ das reichhaltige Gameplay bieten. Der Modus wird neue System zum Erstellen und Abschließen von Community-Herausforderungen und soziale Systeme bieten, um die Spieler miteinander zu verbinden.

„Black Ops 4“ führt außerdem Schwierigkeitsstufen und ein Tutorial im Spiel wieder ein, um neue Spieler im Zombies-Universum begrüßen zu können, ohne den hartgesottenen Gamern die Möglichkeit zu nehmen, sich in immer größere Herausforderungen zu stürzen. Zusätzlich gibt es mit „Zombiesturm“ einen neuen Modus, der das Gameplay-Erlebnis aufs Wesentliche reduziert, gestählten Veteranen neue Herausforderungen und Neulingen ein ganz neues Spieltempo bietet.

Das Gameplay im „Cod: Black Ops 4“ soll mehr Härte und Realität bieten sowie neue Möglichkeiten zur Anpassung und taktisches Gameplay. Dabei helfen neue Waffen, Maps und Modi. Des Weiteren bringt das Spiel das Nimm-10-System zurück und stellt gleichzeitig eine Reihe an Neuerungen bei Waffensteuerung, dem Kampfluss, der Gesundheitsregeneration und der Bewegung im Spiel vor.

Weitere Informationen und Details werden in den nächsten Wochen folgen.

Official Call of Duty®: Black Ops 4 — Multiplayer Reveal Trailer

Quelle: Pressemitteilung

Close