NewsPCPlayStation 4Xbox One

Twin Mirror – Entwicklertagebuch zur story-basierten Mechanik

Zur E3 2018 kündigte Bandai Namco Entertainment Europe zusammen mit Entwickler DONTNOD Entertainment das narrative Adventure „Twin Mirror“ an (siehe hier). In dem veröffentlichten Entwicklertagebuchvideo spricht Oskar Guilbert, CEO von DONTNOD, über die Inspiration und den Ursprung hinter der story-basierten Mechanik: „Auf eine gewisse Art und Weise spiegelt das Spiel die Persönlichkeit des Spielers wider.“

Der Story-Fokus ermöglichte ihm und seinem Team eine neue Form von investigativem Gameplay, bei welchem die verschiedenen Entscheidungen, Lösungen und Interaktionen mit den Charakteren die eigene Story und das eigene Ende formen.

„Twin Mirror“ erzählt von einer Reise eines verbitterten Helden, er den Drahtseilakt zwischen der harten Realität seiner Heimatstadt Basswood in West Virginia und seinem eigenen persönlichen Kampf vollführen muss. Der Protagonist ist der 33-jährige Enthüllungsjournalist namens Sam. Eines Morgens wacht er ohne Erinnerung an seinen Aufenthaltsort in seinem Hotelzimmer auf. Er beginnt der Sache nachzugehen und herauszufinden was wirklich passiert ist. Dabei ist sein Verstand seine einzige Waffe.

Als Spieler wird man in der Lage sein in Sams Erinnerungen einzutauchen und die Ermittlungen durch eine Serie erschütternder und einflussreicher Entscheidungen zu lenken. Jede dieser Entscheidungen bringt Sam einen Schritt weiter in Richtung Wahrheit und seinen Platz in der Welt.

„Twin Mirror“ soll 2019 für PlayStation 4, Xbox One, Xbox One X und PC (Steam) erscheinen.

Quelle: Pressemitteilung

Close