NewsPCPlayStation 4Xbox One

Monster Hunter: World – Erweiterung „Iceborn“, Geralt (The Witcher) und mehr

Soeben kündigte Capcom mit „Iceborne“ eine Erweiterung für ihr Action-RPG „Monster Hunter: World“ an, die im Herbst 2019 für Xbox One, Xbox One X und PlayStation 4 erscheinen soll. Weitere Details zur Veröffentlichung für den PC werden in künftigen Ankündigungen bekanntgegeben. „Iceborne“ wird neue Questränge, Orte, Monster, Moves und Ausrüstung in Verbindung mit einem kompletten narrativen Erlebnis bieten, das an das Ende von „Monster Hunter: World“ anschließt. Weitere Informationen zur Erweiterung werden erst im Frühjahr veröffentlicht.

Monster Hunter World: Iceborne Reveal

Kulve Taroth-Eroberung

Wer nicht so lange auf neue Inhalte warten möchte, der kann bereits am 20. Dezember auf die Rückkehr der Event-Quest „Kulve Taroth-Eroberung“ freuen. Dort können sich bis zu 16 Spielern in Vierergruppen für ein gemeinsames Ziel zusammenzuschließen. Allerdings erwartet Spieler dieses Mal eine noch kräftigere, kampfgehärtete Version dieses kolossalen Monsters, das auch wertvollere Belohnungen bietet.

The Appreciation Fest

Als weiteres spezielles Dankeschön an Hunter überall in der Welt, und um ein Jahr seit der Veröffentlichung von „Monster Hunter: World“ zu feiern, kündigt Capcom das „The Appreciation Fest“ an, das zum Jubiläum der Spielveröffentlichung im Januar 2019 steigt. Das „The Appreciation Fest“ bringt eine neu dekorierte Versammlungshalle, Spezialausrüstung, die in brandneuen Questen verdient werden kann, und eine Reihe von Jubiläumsquests für alle mit sich.

Testversion für PS4 und Xbox One

Für Spieler, die gerne mal einen Blick in das Spiel werfen möchten, wird ab dem 12. Dezember, 00:00 Uhr UTC, eine kostenlose Probeversion des Hauptspiels auf PlayStation 4 und Xbox One verfügbar sein. Die Probeversion ist bis 17. Dezember, 23:59 Uhr UTC erhältlich. Um einen bleibenden Ersteindruck zu bieten, erlaubt es die Probeversion neuen Spielern, Questen bis zum 3-Sterne-Level und Online-Multiplayer-Inhalte bis Jägerrang 4 zu erleben. Damit können eine Vielzahl von Questen, Crafting und Ausrüstungs-Upgrades sowie der kooperative Multiplayermodus des Spiels ausprobiert werden. Weiterhin lässt sich gespeicherter Fortschritt ins Hauptspiel übernehmen.

Geralt von Riva besucht die Welt von Monster Hunter World

Die Teams von Capcom und CD Projekt RED haben jetzt bekannt gegeben, dass der Protagonist der Witcher-Spieleserie einen neuen Auftrag angenommen hat, der ihn in die Welt von „Monster Hunter: World“ schickt. Wenn man als Spieler in die Rolle des professionellen Monsterjäger Geralt schlüpft, erwartet einem der typische Kampfstil und Witcher-inspirierte Aufträge. Dadurch soll eine Kombination aus den RPG-Mechaniken von „The Witcher 3: Wild Hunt“ und dem Gameplay von Monster Hunter World entstehen.

Gerald von Riva besitzt nicht nur übermenschliche Stärke und Reflexe, sondern ist ein wahrer Meister des Schwertkampfes und gilt gleichzeitig als einer der tödlichsten Krieger in der Welt von „The Witcher“. Besitzer und Spieler von „Monster Hunter: World“ können seinen charakteristischen Kampfstil nutzen, indem sie Schwertkampf, Kampfmagie und eine Auswahl an Monsterjagdausrüstung nahtlos miteinander verbinden.

Die Sprecherrolle des Hexers übernimmt erneut Doug Cockle – die englische Stimme von Geralt von Riva. Außerdem kehren auch die Sprecher zurück, die den Weißen Wolf in der deutschen, französischen, italienischen, spanischen und japanischen Version von „The Witcher 3: Wild Hunt“ zum Leben erweckt haben.

Der Witcher-inspirierte Inhalt erscheint voraussichtlich Anfang 2019 als kostenloses Update für „Monster Hunter: World“ auf PlayStation 4 und Xbox One, das PC-Update folgt dann ebenfalls zeitnah. Weitere Details zur Zusammenarbeit sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Monster Hunter: World – The Witcher 3: Wild Hunt Collaboration Trailer

MONSTER HUNTER: WORLD — Special Developer Update

Quelle: Pressemitteilung

Close