GamescomNewsPCPlayStation 4Xbox One

Kingdom Come: Deliverance – Story-Trailer und auf der gamescom 2017 spielbar

Das im Februar 2018 erscheinende Open-World-RPG „Kingdom Come: Deliverance“ wird auf der gamescom 2017 erstmals öffentlich spielbar sein. Dies gaben jetzt Deep Silver und die Entwickler von Warhorse Studios zusammen mit dem Hardware-Partner CAPTIVA GmbH bekannt gegeben. Das Spiel wird in Halle 9.1 Am Stand von Deep Silver zu finden sein.

„Kingdom Come: Deliverance“ ist ein First-Person-Rollenspiel in einer offenen Welt. Das Besondere an dem Spiel ist der Grad an Realismus. Unter anderem wird man sich in einem historisch akkurat nachgebildeten Europa des 15. Jahrhunderts wiederfinden und zwar in der Rolle von Henry, dem Sohn eines Waffenschmieds. Dessen friedliches Leben eine jähe Wendung nimmt, als der selbst ernannte König Sigismund seine blutrünstigen Söldner entsendet, um das Heimatdort von Henry zu überfallen, die Bewohner zu ermorden und das Dorf niederzubrennen. Durch einen glücklichen Umstand zählt Henry zu den wenigen Überlebenden des Massakers und muss sich schon bald dem mutigen Kampf für die Zukunft Böhmens stellen.

Als Spieler sollen einem eine schier endlose Fülle an Abenteuer auf dem Weg zur Rache erwarten, die man auf unterschiedliche Arten lösen kann. Verbrechen können aufgeklärt, Konflikte auf diplomatischen Weg gelöst und Schlachten geschlagen werden. Ein dunkler Pfad voll schwerer Entscheidungen, niederträchtige Aufgaben und unerwartete Wendungen erwarten Spieler – und die daraus resultierenden Konsequenzen einer nicht linearen Geschichte. Das Nahkampfsystem wurde basierend auf den Waffen und Kampftechniken des Mittelalters entwickelt.

„Kingdom Come: Deliverance“ erscheint am 13. Februar 2018 zum Preis von 59,99 Euro (UVP) für PlayStation 4 und Xbox One, sowie zum Preis von 49,99 Euro (UVP) für PC.

Quelle: Pressemitteilung

Close