NewsPCPlayStation 4Xbox One

Moons of Madness – Trailer gewährt einen düsteren Ausblick auf das von H.P. Lovecraft inspirierte Spiel

Die Entwickler von Rock Pocket Games haben mit „Moons of Madness“ ein neues, psychologisches Horrospiel in der Mache. Rock Pocket Games verbindet den „Cosmicism“, eine Bezeichnung für Lovecraft´s „Weird Fiction“, den man aus den Erzählungen von H.P. Lovecraft kennt, mit der Erzählstruktur des Spiels samt den Umgebungen und dem Gameplay.

„Moons of Madness“ soll das Gefühl vermitteln, dass das normale Leben lediglich eine fragile Hülle ist, die eine Realität bedeckt, die außerirdisch und abstrakt ist, und die bei näherer Betrachtung eine normale Person in den Wahnsinn treiben würde.

Dieser Wahnsinn wird in „Moons of Madness“ mit sogenannten „Zone Outs“ simuliert. Ihr werdet als Teil der Spielerfahrung Halluzinationen und Visionen ausgesetzt. Zudem müsst ihr ergründen, was diese Visionen bedeuten könnten, weil sie auf bestimmte Vorkommnisse hinweisen, welche die Hintergrundgeschichte des Hauptcharakters erklären. Shane Newehart ist der Protagonist des Spiels, der die übernatürlichen Vorgänge in der Forschungsstation Trailblazer Alpha ergründet- der erste wissenschaftliche Außenpostens auf dem Mars.

Der Titel befindet sich derzeit für PS4, Xbox One und PC in der Entwicklung. Die Veröffentlichung soll im nächsten Jahr erfolgen. Einen genauen Termin konnte Rock Pocket Games jedoch noch nicht nennen. Besucher der diesjährigen Gamescom können „Moons of Madness“ erstmals anspielen. Zu finden ist das Spiel in Halle 10.1 am Stand A-02. Wer die Messe nicht besucht, der kann sich den düsteren Trailer unter diesen Zeilen anschauen.

Close