NewsPCPlayStation 4Xbox One

Mothergunship – Bullet-Hell-Shooter ballert erst 2018

Entwickler Terrible Posture Games haben zusammen mit Sold Out und Grip Digital jetzt bekannt gegeben, dass der First-Person-Bullet-Hell-Shooter „Mothergunship“ 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Während die PC-Version nur digital erhältlich sein wird, können sich Konsolen-Spieler über eine Disc-Version freuen.

Der Titel ist der spirituelle Nachfolger des Spiels Tower of Guns aus dem Jahr 2014. Der Titel soll sich durch intensives First-Person-Gunplay in unerbittlichem Sperrfeuer auszeichnen und ein spannendes Waffenmodifikationssystem bieten, mit dem man ein persönliches Arsenal an Zerstörungskraft erstellen kann.

„Das ist wirklich ein toller Titel für Sold Out. Mit Mothergunship können Spieler dank modularem Waffen-Crafting alles erstellen, was sie sich wünschen, mit Millionen von Kombinationsmöglichkeiten. Wer will, kann sogar 12 Gewehrläufe an einer Waffe befestigen“, erklärt Joshua Garrity, Digital Content Manager bei Sold Out Sales & Marketing Limited. „Dadurch entsteht ein explosives und spaßiges Gameplay. Durch das Level-Layout, das prozessual generiert wird und dank der Feindkonfiguration hat man das Gefühl bei jedem Mal einer neuen Herausforderung gegenüberzustehen, egal wie oft man spielt.“

„Mothergunship ist ein over-the-top Shooter der alten Schule und Spieler zum Lachen bringen soll“, meint Joe Mirabello, Projektdirektor und Gründer von Terrible Posture Games. „Durch unsere Zusammenarbeit mit Grip Digital haben wir alles zusammengesucht, was uns in Tower of Guns gefallen hat und diese Dinge noch weiter ausgebaut, ebenso haben wir die Dinge, die uns nicht gefallen haben, verbessert. Das Ergebnis Mothergunship ist ein noch tolleres und größeres Spiel und mit der Hilfe von Sold Out wollen wir die größtmögliche Zielgruppe erreichen.“

In dem Spiel wird man zur letzten Hoffnung der Menschheit. Die Erde wird von einer Armada Alienroboter angegriffen. Als Protagonist macht man sich mit selbst kreierten Waffen auf den Weg, den Aliens einzuheizen. Die Räume und Gegner werden dabei prozedural generiert und sollen den Eindruck eines endlosen Gefechts schaffen.

Die Homepage des Spiels findet ihr hier: KLICK!

Quelle: Pressemitteilung

Close