NewsNintendo SwitchPCPlayStation 4Xbox One

Monster Energy Supercross – Infos zum Streckeneditor

Die Entwickler von Milestone haben heute Informationen zum Streckeneditor von „Monster Energy Supercross“ veröffentlicht. Dieser wird in der Version für PlayStation 4, Xbox One und PC enthalten sein. Nintendo Switch-Spieler gehen leider leer aus. Spieler auf den anderen Plattformer haben die Möglichkeit, eigene Strecken für zu bauen, zu optimieren und online mit anderen Fahrern zu teilen.

Der erste Schritt zum Bau einer eigenen Strecke besteht in der Wahl des Stadions: Football oder Baseball, Outdoor oder Indoor – die Entscheidung liegt allein beim Spieler. Bei Bedarf kann zusätzlich auch die Größe verändert werden. Sobald das Stadion bereit ist, geht es mit der eigentlichen Strecke weiter.

Zum erstellen der Strecken wird es über 80 Module geben. Von dem Startfeld über Kurven mit verschiedenen Winkeln, Buckel, einfache und dreifache Sprünge, rhythmische Abschnitte und einfache Geraden – bis hin zur Ziellinie als Abschluss der Strecke.

Wenn man selbst erstellte Strecken mit anderen Spieler teilt, können sie diese auch „liken“, über ihre liebsten Strecken abstimmen und das Ansehen des Streckendesigners steigern. Das Ansehen ist auch ein Wert im Spiel. Es gestattet den Spielern, Meisterschaften durchzuspielen und besondere Gegenstände freizuschalten, wie Bronze-, Silber- und Gold-Livreen, Sponsoren, exklusive Patches, Profil-Icons und mehr. Der Streckeneditor arbeitet mit folgenden Modi online: Single Event, Time Attack, Custom Championship.

„Monster Energy Supercross – The Official Videogame“ erscheint am 13. Februar 2018 für PlayStation 4, Xbox One, PC und Nintendo Switch.

Quelle: Pressemitteilung

Close