E3NewsPlayStation 4

Fist of the North Star: Lost Paradise – PS4-Spiel kommt im Oktober in den Westen

Das Action-Adventure-JRPG „Fist of the North Star: Lost Paradise“, das in der bekannten Fist of the North Star-Manga Reihe angesiedelt ist, wird von SEGA am 2. Oktober für die PlayStation 4 veröffentlicht. Entwickelt wird der Titel vom Studio Ryu Ga Gotoku, das unter anderem durch die „Yakuza“-Reihe bekannt ist.

In „Fist of the North Star: Lost Paradise“ übernehmen Spieler die Kontrolle über Kenshiro, während sie durch ein alternatives Universum der original Handlung schreiten. Das post-apokalyptische Ödland kann mit einem anpassbaren Buggy erforscht werden – sofern die Spieler nicht gerade damit beschäftigt sind, sich mit den Hokuto Shinken-Kampftechniken durch Horden erbarmungsloser Schläger zu kämpfen.

Die Welt von „Lost Paradise“ soll mit zahlreichen Nebenmissionen sowie einer Sammlung kurzweiliger Mini-Games gefüllt sein. Von Buggy Rennen über die auf Rhythmus basierten Hokuto Shinken-Techniken, bis hin zum Management eines Nachtclubs und noch vielem mehr, gibt es eine Menge Abenteuer abseits der Hauptstory. Kämpfe und Charakter-Fortschritt spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Kenshiro nutzt im Kampf klassische Hokuto-Shinken-Techniken, die jeweils durch Erfahrungs-Punkte freigeschaltet werden.

„Fist of the North Star: Lost Paradise“ bietet alles, was in der japanischen Originalversion vorhanden war (inklusive japanischer und englischer Vertonung) und soll zusätzlich einen angehobenen Grad an Gewaltdarstellung für die lokalisierte Version bieten.

Fist of the North Star: Lost Paradise (GER)

Quelle: Pressemitteilung

Close