NewsPCPlayStation 4Xbox One

THQ Nordic erwirbt die Rechte an Kingdoms of Amalur

THQ Nordic hat heute bekannt gegeben, dass der Erwerb des geistigen Eigentums „Kingdoms of Amalur“ mit den 38 Studios abgeschlossen wurde. Damit einher geht auch die Übernahme von „Amalur“ – basierend auf dem aufgegebenen MMORPG-Projekt „Copernicus“.

Das Action-Rollenspiel des Entwicklers 38 Studios „Kingdoms of Amalur: Reckoning“, erschien erstmals im Jahre 2012 über den Publisher EA. Zur damaligen Zeit wurde „Reckoning“ als das erste Kapitel eines neuen Fantasy-Universums angekündigt. Doch der Erfolg und die Weiterführung der Geschichte blieb bis zum heutigen Tage aus.

Die Entwicklung des Spieles begann als MMORPG bei den Entwicklern von Big Huge Games unter den Namen „Copernicus“. Nachdem die 38 Studios das Unternehmen Big Huge Games aufkaufte, entschied man sich, ein Singleplayer-RPG aus dem Projekt zu machen.

Das Universum von „Kingdoms of Amalur: Reckoning“, wurde von dem New York Times-Bestsellerautor R. A. Salvatore erschaffen und durch den Stil des Künstlers Todd McFarlane, dem Schöpfers von „Spawn“, zum Leben erweckt. Das Spiel entstand unter der Leitung von Ken Rolston, dem Lead Designer von „Elder Scrolls III: Morrowind“ und „Elder Scrolls IV: Oblivion“.

Wie es nun mit „Kingdoms of Amalur: Reckoning“ weitergeht, das wollte THQ Nordic noch nicht verraten.

Quelle: Pressemitteilung

Close