NewsPCPlayStation 4Xbox One

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege – Trailer zum Start der Operation Wind Bastion veröffentlicht

Mit „Operation Wind Bastion“ erscheint am heutigen Tag die vierte und letzte Season in Year 3 von „Tom Clancy’s Rainbow Six Siege“. Zur Veröffentlichung präsentiert Ubisoft einen neuen Trailer, der euch die Inhalte vorstellt. „Wind Bastion“ enthält zwei neue Operator, die für Besitzer des Year 3 Pass ab sofort spielbar sind. Alle anderen Spieler müssen sich noch bis zum 11. Dezember gedulden – sofern sie die nötigen „R6 Credits“ besitzen.

Neue Inhalte von Year 3 Season 4

In „Operation Wind Bastion“ begegnen den Spielern zwei neue Operator:

  • Nomad, eine marokkanische Angreiferin, besitzt mächtig Durchschlagkraft dank ihres Lufthiebwerfers. Lufthieb-Stoßgranaten heften sich an Oberflächen und besitzen einen Annäherungszünder. Diese ermöglichen es Nomad Gegner zurückzustoßen und zu Boden zu werfen.
  • Kaid ist ein marokkanischer Verteidiger und ein mächtiger Konter gegen Hardbreacher. Kaid nutzt seine Rtila-Elektrokralle, um alle Metallobjekte in der Nähe zu elektrisieren: verstärkte Wände, Stacheldraht, einsetzbare Schilde.
  • Außerdem erkunden Spieler die marokkanischen Berge mit der neuen Karte Festung. Die Festung dient als militärische Trainingseinrichtung und ist gleichzeitig das Zuhause von Kaid. Die Karte ist von der einzigartigen Architektur der südlichen Region Marokkos inspiriert und zeichnet sich durch eine gute Bewegungsfreiheit zwischen den Etagen, ein begehbares Dach und viele gefährliche Sichtlinien und Flanken aus.

Year 3 Season 4 Neuerungen

Zusätzlich zu den neuen Inhalten bringt „Operation Wind Bastion“ folgende Neuerungen in das Spielgeschehen:

  • Ein neu gestalteter In-Game Shop, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Beispielweise ist nun eine neue Vollbild-Ansicht für Waffen verfügbar. Ein neues Design sowie die Möglichkeit innerhalb einer Kategorie zu blättern wurde neben weiteren Verbesserungen ebenfalls implementiert.
  • Die Wurfkurven wurden aktualisiert, um die Verwendung von Wurfgeräten zu vereinfachen und komfortabler zu gestalten. Alle Wurfgegenstände verwenden nun diese neue Kurve mit Ausnahme des Nitro-Handys, das in eine andere Kategorie eingeteilt wird, die als „schwerer Wurf“ definiert ist
  • Eine optionale Wirkungsbereich-Unterstützung für Kaid und Nomad, die neuen Spielern helfen soll, den Wirkungsbereich beim Einsatz ihrer Gadgets besser zu verstehen. Dies ist nur für den Operator sichtbar, der das Gadget platziert. Diese Funktion kann in den Spieleinstellungen deaktiviert werden.
  • Zusätzlich zum Gameplay und technischen Verbesserungen können die Spieler mit Änderungen der Playlist im Ranked Map Pool und im Casual Map Pool rechnen.

Tom Clancy's Rainbow Six Siege – Operation Wind Bastion jetzt verfügbar | Ubisoft [DE]

Quelle: Pressemitteilung

Close