GamescomNewsPC

Anno 1800 – Die Aufbausimulationsreihe beschreitet ein neues Jahrhundert

Ubisoft und Ubisoft Blue Byte Studio gaben auf der gamescom 2017 offiziell die Entwicklung von „Anno 1800“ bekannt. Der neuste Teil der Serie wird, wie der Name schon verrät, im 19. Jahrhundert angesiedelt sein und im Winter 2018 erscheinen.

„Mit Anno 1800 wollen wir unsere Fans wirklich glücklich machen. Wir wollen ihnen die bekannten Features der Marke bieten, die sie am meisten lieben und diese mit einer innovativen Spielerfahrung und einem erinnerungswürdigen Setting kombinieren“, sagt Benedikt Grindel, Studio Manager bei Ubisoft Blue Byte. „Wir können es kaum erwarten, die weiteren Inhalte mit den Spielern in den kommenden Monaten zu teilen.“

Mit „Anno 1800“ kann man den Beginn des industriellen Zeitalters, einer Zeit der Industrialisierung, Diplomatie und Entdeckungen, erleben. Zu den Features gehört natürlich der Aufbau von Städten sowie eine storybasierte Kampagne, Sandbox-Modus und ein Multiplayer. Hinzu wird es individuelle KI-Gegner geben, verschiffbare Handelsgüter, zufällig generierte Karte, Multi-Session-Spielverlauf, Items und mehr.

Die Leitung prosperierender Metropolen erfordert, dass man die Strategie jederzeit an neue Situationen anpasst: Man befriedigt die Bedürfnisse der Einwohner, indem zahlreiche Produktionsketten entwickelt, sich um andere KI-Herrscher kümmert und die Welt mit ihnen teilt, um den Wohlstand über ein profitables Netzwerk an Handelsrouten aufzubauen.

Um Fans auf den aktuellen Stand der Entwicklung zu informieren, wurde www.anno-union.com gestartet. Dort gibt es die aktuellen News, Entwicklerhintergründe, einen Blick hinter die Kulissen und die Möglichkeit dabei zu helfen, die Zukunft der Marke zu formen. Ubisoft Blue Byte wird regelmäßig Spieler einladen, ihr Feedback zu teilen, über Features abzustimmen, Inhalte zu entwerfen und das Spiel während der Entwicklung zu testen.

Quelle: Pressemitteilung

Close