NewsPCPlayStation 5Xbox Series X

The Invincible – Starward Industries stellt Sci-Fi-Thriller für PC und Next-Gen Konsolen vor

Hinter den Namen Starward Industries verbergen sich Veteranen der Entwicklerszene, die unter anderem an Spielen wie „The Witcher 3“ und „Cyberpunk 2077“ gearbeitet haben. Das Studio mit Sitz in Polen wird von CD Projekt Reds Marek Markuszewski geführt. Das 12 Personen starke Team stellte heute das erste Projekt vor, das den Namen „The Invincible“ trägt.

Bei „The Invincible“ handelt es sich um ein Sci-Fi-Thriller, der aus der Ego-Perspektive gespielt wird. Die Geschichte spielt in einer Retroversion der Zukunft, die euch in die Rolle eines Weltraumforschers schlüpfen lässt, der sich an Bord einer interstellaren Forschungsexpedition befindet. Plötzlich werdet ihr in eine Rettungsmission auf Leben und Tod verwickelt. Gestrandet auf dem Planeten Regis III müsst ihr die vermissten Besatzungsmitglieder mit Hilfe fortschrittlicher Weltraumausrüstung finden. Der Planet stellt sich jedoch als feindlich heraus und beherbergt allerhand Geheimnisse, die es zu lösen gilt.

Das Spiel befindet sich derzeit für den PC und für die Next-Gen Konsolen in der Entwicklung. Seit 2018 arbeitet das Team an „The Invincible“. Bei der Entwicklung des Spiels ließ sich Starward Industries von den Werken des Bestseller-Autors Stanisław Lem inspirieren, der andere Künstler wie „Futuramas“ David X Cohen, „The Sims“ Will Wright und Hideo Kojima, Autor von „Metal Gear Solid“ und „Death Stranding“, beeinflusst hat.

“The Invincible, ein Spiel, das seit längerer Zeit im Geheimen entwickelt wurde, kombiniert ein faszinierendes Setting, eine ikonische Geschichte und ein etabliertes, non-lineares Gameplay, um eine wahrhaftig unvergessliche Erfahrung zu liefern“, sagt Starward Industries CEO, Marek Markuszewski. “Das Studio glaubt an die Macht von interaktiver Geschichtenerzählung, und möchte Spieler aller Skillgrade einladen, ihren eigenen Pfad in der merkwürdigen Welt eines weit entfernten, boshaften Planeten zu ergründen.“

Wann die Veröffentlichung stattfindet, das ist noch nicht bekannt. Bewegtes Bildmaterial gibt es derzeit noch nicht. Dafür allerdings erste Screenshots bzw. Artworks, die ihr in der Galerie unter diesen Zeilen finden könnt.

Quelle: Pressemitteilung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"