Cloud-GamingNewsPCPlayStation 4PlayStation 5Xbox OneXbox Series X

Landwirtschafts-Simulator 22 – Mehr Informationen über neue Features

Im kommenden „Landwirtschafts-Simulator 22“ erwartet die Spieler neue Möglichkeiten auf ihrem digitalen Hof haben. Unter anderem wird man Bienenzucht für Honig und Gewächshäuser für Erdbeeren, Salat und Tomaten betreiben können. „Landwirtschafts-Simulator 22“ wird am 22. November 2021 für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox Series X/S, PlayStation 5 und Google Stadia erscheinen.

Landwirtschafts-Simulator 22 – Bienenstöcke

Durch das Platzieren von Bienenstöcken in der Nähe von Feldern mit Raps, Kartoffeln und Sonnenblumen steigert sich dank der Bestäubung der Ertrag der gesäten Früchte. Und natürlich machen Bienen das, was sie am besten können: Eine süße, goldene und dickflüssige Substanz produzieren.

Aufgestapelt auf Paletten, können digitale Imker (vorzugsweise in dem neuen dafür vorgesehenen Schutzanzug) entweder den produzierten Honig direkt verkaufen oder das Erzeugnis an die Cerealien-Fabrik liefern, um gemeinsam mit anderen Zutaten ein knuspriges Müsli zu produzieren. Während die Bienenstöcke, die in unterschiedlichen Größen vorhanden sind, in der warmen Jahreszeit Honig produzieren, dienen sie in der kalten Jahreszeit nur noch als Ort für eine summende Schlummerparty.

Gewächshäuser

Durch das Jahreszeiten-Wechsel-Feature in „LS22“ kommen neue Herausforderungen auf die digitalen Landwirte zu. Neben dem Schneeräumen und der Viehzucht können zusätzliche Einkünfte durch den Bau von Gewächshäusern in verschiedenen Größen erzielt werden.

Während Pflanzen und Bäume in den kalten Monaten nicht blühen, bietet der Anbau von Erdbeeren, Salat und Tomaten immer noch einen grünen Anblick – zumindest solange frisches Wasser vorhanden ist. So bleibt der eigene Hof auch in den eisigen Wintermonaten rentabel.

Bodenbearbeitung

Weitere neue Gameplay-Mechaniken umfassen die Bodenbearbeitung. Mit Mulchen, Steinesammeln und Ackerwalzen erweitern drei neue Features die virtuelle Bodenbearbeitung. Diese Darstellung der Landwirtschaft erlaubt es Farm-Fans, ihre Bodenqualität weiter zu verbessern.

Mulchen

Mulchen gehört zu einem integralen Bestandteil der Ertragssteigerung: Spieler mulchen die engen Gänge zwischen ihren neu gepflanzten Reben oder Olivenhainen mit frisch geschnittenem Gras, um die Bodenqualität zu verbessern und den langen Reihen mediterraner Pflanzen ein sauberes und ordentliches Aussehen zu verpassen. Das Mulchen der Stoppeln abgeernteter Felder erhöht gleichfalls den zukünftigen Ertrag.

Ackerwalzen

Mit den Ackerwalzen drücken Spielende kleine Steine zurück in den Boden, die durch dessen Bearbeitung ans Tageslicht befördert wurden. Nach der Aussaat erhalten sie zudem zusätzliche Ertragsprämien, wenn sie das Saatbett zur Verdichtung des Bodens walzen. Auch Grünland gewinnt durch das Walzen der Wiesen eine Düngungsphase.

Zu guter Letzt gibt es einen neuen Trailer, der einen Blick auf die Nutztier wirft, inklusive der neuen Wildtiere, die auf Feldern und in Wäldern unterwegs sind. Weitere Informationen rund um das Spiel findet ihr auf der Homepage (siehe hier) und hier bei uns: KLICK!

Quelle: Pressemitteilung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"