NewsPC

Diablo III – Startrekord für PC-Spiele + Hotfix für Mönche

Blizzard veröffentlichte heute die Verkaufszahlen von Diablo III. So wurde das Spiel in den ersten 24 Stunden rund 3,5 Millionen mal Verkauft. Hinzu kommen nochmal 1,2 Millionen Kopien durch die WoW-Jahrespass-Aktion.

Somit waren es insgesamt 4,7 Milionen Spieler, die zum  “Error 37” führten. Zu dem Erfolg und den Problemen meldete sich CEO und Mitgründer von Blizzard Mike Morhaime zu Wort.

„Wir sind außer uns vor Freude, dass sich so viele begeisterte Menschen auf der ganzen Welt ihr Kopie von Diablo III gesichert haben, und sofort in das Spiel eingetaucht sind sobald es live ging“, sagt Mike Morhaime, CEO und Mitgründer von Blizzard Entertainment. „Wir bedauern es allerdings, dass unsere Vorbereitungen nicht ausreichend waren, um dabei für alle ein reibungsloses Erlebnis zu gewährleisten. Ich möchte mich hiermit zu unserem Engagement bekennen, sicherzustellen, dass alle Spieler von Diablo III ein tolles Spielerlebnis haben werden und den Spielern für ihre Unterstützung danken.“

„Mit der heutigen Ankündigung wird uns bewusst, was für ein tolles Ergebnis es ist, einen neuen Veröffentlichungsrekord aufzustellen“, fährt Morhaime fort. „Jedoch sind wir auf die Resonanz der Spieler weltweit im Besonderen stolz. Wir freuen uns nicht nur, dass Diablo III die hohen Erwartungen der Spieler erfüllt, sondern auch, in den kommenden Tagen viele Weitere in Sanktuario willkommen zu heißen.“

Eine Woche nach Release sind die Verkaufzahlen nun auf 6.3 Millionen gestiegen und steigen auch weiterhin. Am 7. Juni werden die Verkaufszahlen nochmal einen kleinen Sprung nach oben machen. Dann erscheint Diablo 3 lokalisiert in Russland und in manchen lateinamerikanischen Ländern.

Quelle: Pressemitteilung

[divider]

Desweiteren wurde ein Hotfix für den Chuck Norris Charakter eingespielt. Vor diesem Hotfix war es möglich, dass eine Gruppe bestehen aus vier Mönchen fast unsterblich war und die Bosse auf dem hohen Schwierigkeitsgrad einfach getötet werden konnten.

Ulvareth, Community Manager:

Wir haben die aktiven Vorteile der Mantra der Heilung-Rune “Segen des Schutzes” entfernt. Durch den Hotfix ergeben sich folgende Änderungen:

Die absorbierte Schadensmenge kann nicht mehr die Heilwirkung übersteigen, die Mantra der Heilung in den ersten drei Sekunden nach seiner Aktivierung gewährt.

Wir raten, die Rune nicht mehr zu verwenden, bis sie in einem zukünftigen Patch durch eine neue Rune und Mechanik ersetzt wurde.

Der Preis für die Rune Segen des Schutzes war, gemessen an ihren Vorteilen, etwa zehnfach überteuert und sie in diesem Zustand auszuliefern war einfach ein Fehler unsererseits. Wir haben keinesfalls vor, oft auf solch unmittelbare und drastische Methoden zurückzugreifen, aber aufgrund der Schwere des Problems schien es uns wichtig, es möglichst schnell zu beheben.

Wir arbeiten im Eiltempo daran, morgen eine Liste mit sämtlichen aktuellen Hotfixes zu veröffentlichen und werden versuchen, Fragen zu beantworten, sobald die Liste online ist.

Quelle: Offizielles Diablo III Forum

Danke an unseren Leser Matthias für diese Info!

[poll id=”3″]

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"