Tink – Bringt wieder Farbe ins Spielt

In Tink schlüpft ihr in die Schuhe des Titel gebenden Helden, einem furchtlosen Jungen mit der Fähigkeit die Welt um ihn herum mit strahlenden Farben zu füllen. Die schleichende Bleakness droht die blühende Welt durch ein Graues eintöniges Panorama voller widerwärtiger Kreaturen zu ersetzen. Bewaffnet mit den Farben Rot, Grün und Blau mit denen ihr die Emotionen von Feinden sowie das Wesen von Objekten verändern könnt. Liegt es an euch die Farben in der Welt zurückzubringen.

Johannes Roth, Geschäftsführer und Gründer von Mimimi Productions sagt:

„Mit Tink wollten wir die Art Spiel schaffen, die wir im von braun-grauen, postapokalyptischen Welten und ernsten Themen geprägten Spieleumfeld vermissen. Unser Ziel ist es, in den Spielern das Gefühl hervorzurufen, das wir damals hatten, als wir zum ersten Mal Titel wie Banjo Kazooie spielten.Unser Held Tink erhält die Fähigkeit, seiner Welt die Farbe und Kreativität zurückzubringen, genauso wie wir es mit der Spielewelt tun wollen. Wir sind sicher, dass es da draußen auch eine Menge älterer Spieler gibt, die sich nach einem humorvollen und verspielten Titel sehnen!“

Tink befindet sich derzeit noch in einer frühen Entwicklungsphase für XBLA, PSN, PC und Mac. Eine Spielbare Version wird es auf der GamesCom 2012 in Köln geben.

Hier noch einen etwas älteren Trailer zu Tink

Quelle: Pressemitteilung

Schau es dir an

Quake Champions

Quake Champions – Termin für Early Access bekannt

Nächste Woche verwandeln Bethesda und id Softwares die Closed Beta von „Quake Champions“ in eine …

  • Alex

    Hört sich irgendwie sehr uninteressant an, wird bestimmt schwierig dieses Spiel zu verkaufen