NewsPCPlayStation 4Xbox One

Battleborn – Neue Modi, Features und ein E3-Trailer

2K und Gearbox Software möchten mit dem Titel Battleborn dem Shooter-Genre frischen Wind verleihen. Kurz vor der E3 gibt es neue Details zu den Modi und Features, die das Spiel zu bieten hat.

25 einzigartige spielbare Helden geben sich in Battleborn die Ehre. Der Story-Modus kann im Alleingang oder mit bis zu fünf Freunden über einen geteilten Bildschirm (2-Spieler) oder online spielbar. Zudem gibt es drei verschiedene kompetitive Multiplayer-Modi und ein anhaltendes Progressionssystem.

Battleborn spielt in einer weit entfernten Zukunft, in der nahezu jeder Stern im Universum durch die Hand eines mysteriösen Feindes erloschen ist. Solus, der letzte Stern, ist der einzige Hoffnungsschimmer für die Überlebenden. Das Sternensterben hat zu einem unerbittlichen Krieg um die letzten verbleibenden Ressourcen geführt, in dem Helden, die so genannten Battleborn, für die Vorherrschaft ihrer Fraktion kämpfen. Während das Leben im Universum kurz vor der Auslöschung steht, droht der mysteriöse Feind damit, sein Werk zu vollenden, und nur eine Allianz der so unterschiedlichen Helden kann ihn noch aufhalten.

Spielmodi und Features von Battleborn:

Story-Modus: Der Story-Modus von Battleborn ist als Einzelspieler oder in Kooperation mit bis zu fünf Freunden über geteilten Bildschirm* oder online spielbar. Der Story-Modus ist modular, so dass die Spieler ihre nächste Mission wählen oder auch Missionen erneut spielen können, um bessere Beute zu machen.

25 spielbare Helden: Battleborn bietet mit 25 Helden eine umfangreiche Charakterauswahl. Alle Helden haben eine eigene Persönlichkeit und verfügen über einzigartige Waffen und Fähigkeiten. Dank eines beschleunigten Charakterwachstumssystems, dem Helix-System, können die Spieler ihren Charakter bereits in einer einzigen Story-Mission oder einem kompetitiven Multiplayer-Match von 1 bis 10 aufleveln.

Kompetitiver Multiplayer: Im teambasierten Multiplayer-Spiel von Battleborn können bis zu 10 Spieler online in 5-gegen-5-Matches gegeneinander antreten. Es gibt dabei drei verschiedene Modi:

  • Überfall: Hier verteidigen die Heldenteams ihre Basis gegen Wellen KI-kontrollierter Schergen und müssen dabei an der Seite ihrer eigenen Schergen zusammenarbeiten, um die feindliche Basis zu zerstören.
  • Verwüstung: Hier stehen sich die Heldenteams in einem rasanten Deathmatch gegenüber und müssen Ziele auf der Karte einnehmen und halten, um als Sieger hervorzugehen.
  • Schmelze: Hier schützen Heldenteams ihre Schergen, während diese ihrem in der Kartenmitte befindlichen sicheren Tod entgegenziehen. Es gibt Punkte für jeden Schergen, der sich in die Brennkammer stürzt. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt.

Anhaltendes Progressionssystem: Alle in Battleborn gesammelten Erfahrungspunkte, ob im Story-Modus oder in den kompetitiven Multiplayer-Modi, tragen zur Erhöhung des individuellen Charakter-Ranges sowie zum Kommando-Rang im Spielerprofil bei:

  • Charakter-Rang: Jeder Held kann außerhalb von Missionen und Matches permanent von 1 bis 10 aufleveln. So können die Spieler Augmentierungen in ihrem Helix-Skillbaum auswechseln und Skins freischalten.
  • Kommando-Rang: Die Spieler können ihr Spielerprofil aufstufen und ihre Freunde mit Abzeichen und Titeln beeindrucken oder Beute freischalten, die auch anderen vom Spieler befehligten Helden zugutekommen kann.

Mit einem neuen Trailer zeigen euch die Macher einige der 25 Helden des First-Person-Shooters in Aktion:

Quelle: Pressemitteilung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"