JCB Pioneer: Mars
JCB Pioneer: Mars

JCB Pioneer: Mars – Mischung aus Überlebens- und Aufbau-Spiel angekündigt

Das Entwicklerstudio Atomicon und Publisher GamesCo werden uns diesen Sommer das Sandbox-Survival-Games „JCB Pioneer: Mars“ in Form einer Early Access-Version auf Steam liefern. Wie der Titel des Spiels schon verrät, wird man sich in dem Spiel auf dem Mars wiederfinden. Dort erwartet uns eine Mischung aus Überlebens- und Aufbau-Gameplay. Als Spieler soll man exakte Wissenschaft nutzen, um die staubigen Weiten des Planeten zu kolonisieren. Extra dafür stand die Astrophysikerin Dr. Maggie Lieu dem Entwicklerteam von Atomicom während des Entwicklungsprozesses mit wissenschaftlichen Ratschlägen zur Seite. Sie selbst wird auch einen Gastauftritt im Spiel haben.

„Wir wollen die Spieler in eine echte und komplexe Überlebenserfahrung führen, basierend auf dem, wie eine erste Kolonisierung des Mars‘ aussehen könnte“, kommentiert Andy Santos, Designdirektor von Atomicom. „Wir haben uns sehr viel Mühe gegeben, um sicherzustellen, dass das Spiel so realistisch wie möglich ist, aber dennoch dafür zu sorgen, dass der Abenteuergeist des Erforschens des Mars erhalten bleibt.“

Das Szenario des Spiels beginnt damit, dass man nach einem Crash auf dem Mars aufwacht. Umgeben von Wrackteilen des Landungsfahrzeugs ist die erste Aufgabe das eigene Überleben zu sichern. Dazu gilt es Sauerstoff zu finden und mit dem Aufbau eines Außenposten zu beginnen. Nachdem man eine Grundbasis errichtet hat und es schafft, den lebensfeindlichen Umständen auf dem Planeten zu trotzen, kann die Kolonisierung ausgebaut werden. Auch hier gilt, dass lebenserhaltene Infrastrukturen immens wichtig sind, aber auch der Abbau der Ressourcen spielt eine große Rolle in der Mission, die sterbende Erde zu retten.

Wie man im kommenden Teaser-Trailer sehen kann, stehen einem bei diesem Unterfangen auch futuristischer und widerstandsfähiger Fahrzeuge von JCB zur Verfügung. Diese helfen nicht nur beim Erkunden der Umgebung, sondern helfen auch beim Abbauen von wertvollen Materialen. JCB ist eine reale Firma, die 1945 von Joseph Cyril Bamford in England gegründet wurde und sich auf Bauequipment aller Art konzentriert. Die speziellen Fahrzeuge im Spiel wurden speziell von JCB Ingenieuren für das Spiel entwickelt.

„Wir sind hocherfreut darüber, mit Atomicom und GamesCo für „JCB Pioneer“: Mars zusammenarbeiten zu können“, so der globale Marketingdirektor Michael Plummer. „Das Ganze war eine wunderbare Erfahrung und zu sehen, wie unser visionäres Team Designs für eine zukünftige Kolonisierung des Weltalls erschafft, war unglaublich spannend. Wir freuen uns, auf diesem Wege JCB an neue Generationen potenzieller Kunden herantragen zu können und ihnen die Nutzung der Maschinen auf dem Mars zu ermöglichen, bevor sie auf der Erde genutzt werden.“

Die Homepage von „JCB Pioneer: Mars“ findet ihr hier: KLICK!

Quelle: Pressemitteilung

Schau es dir an

Warhammer 40,000: Inquisitor - Martyr

Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr – Alpha 2.0 und neuer Trailer

NeocoreGames, die Fans von langen Namen und Entwickler von „Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr“, kündigten …