NewsPCPlayStation 4Xbox One

Green Hell – 20 Minuten Gameplay aus der Survival-Simulation

Kurz nach der Ankündigung von „Green Hell“ präsentierten die Entwickler von Creepy Jar ein Gameplay-Video. Dort werden verschiedene Mechaniken und Feature gezeigt, die man diesen Sommer selbst ausprobieren kann, wenn das Spiel in die Early Access-Phase geht. Einen genauen Termin dafür gibt es noch nicht. Eine Konsolen-Version (nicht bekannt welche Konsolen) ist auch geplant.

„Green Hell“ ist eine Singleplayer-Survival-Simulation, die ein hohen Grad an Realismus haben soll. Als Spieler wird man in mitten des Amazonas geschickt. Im Verlaufe des Story-Modus erfährt man nach und nach wer man ist und warum man in den tiefen des Dschungels ums überleben kämpft. Dort lauern Gefahren von Tieren, Pflanzen, Parasiten, Infektionen und mehr.

Um in der „Grünen Hölle“ zu überleben, muss man Fallen, Werkzeuge und andere Hilfsmittel konstruieren. Auch das errichten eines eigenen Camps ist möglich. Das Entwicklerteam hat sich dafür von Experten beraten lassen, um eine intensive und realistische Erfahrung zu bieten. Dazu gehört auch ein „Körper-Inspektionssystem“. So sollte man im Spiel den Körper des Charakters regelmäßig nach Wunden und Parasitenbefall untersuchen und entsprechende Maßnahmen einleiten.  Im Gameplay-Video wird als Beispiel eine entzündete Wunde gezeigt, die man mit Hilfe von Maden reinigen kann.

Ihr findet das Spiel bereits auf hier auf Steam: KLICK!

Green Hell 20-Minute Gameplay Reveal

Quelle: Pressemitteilung

Close