NewsPC

Hell Let Loose – Early Access-Phase soll Anfang 2019 starten

Das Entwicklerstudio Black Matter arbeitet seit 2016 an den Zweiten Weltkriegs-Shooter „Hell Let Loose“. Es ist der erste Titel des Entwicklerstudios und wurde 2017 durch eine Kickstarter-Kampagne erfolgreich finanziert (siehe hier). Zum damaligen Zeitpunkt strebte das Team eine Early Access-Phase für das zweite Quartal 2018 an. Jetzt haben die Entwickler zusammen mit Publisher Team17 bekannt gegeben, dass der First-Person-Shooter Anfang 2019 in die Early Access-Phase auf PC geht.

Während der Early-Access-Zeit will das Team in Zusammenarbeit mit der Community das bestmögliche Multiplayer-Erlebnis schaffen und das Spiel regelmäßig auf Basis von Feedback aktualisieren. Eine Roadmap der wichtigsten Inhalte wird zu Beginn des Early Access zur Verfügung gestellt.

„Team17 hat eine lange Tradition in der Entwicklung hochwertiger und angesehener Titel. Sie verfolgen die Philosophie, ein ausgefeiltes Resultat abzuliefern – was es uns ermöglicht, die besondere Eigenständigkeit von einem FPS wie Hell Let Loose zu bewahren und damit ein wichtiger Faktor bei der Zusammenarbeit ist“, erklärt Maximilan Rae, Mitbegründer von Black Matter. „Ein Titel dieses Kalibers ist für ein kleines Studio wie uns eine große Herausforderung, die wir nun zusammen mit Team17 bewältigen können, um den Spielern die Qualität zu liefern, die sie erwarten.“

„Wir haben immer gesagt, dass es unser Ziel ist, mit den talentiertesten Spielemachern an großartigen Spielen zu arbeiten, unabhängig vom Genre“, sagt Debbie Bestwick, CEO von Team17 „Hell Let Loose bietet Fans von Simulationsshootern etwas ganz Besonderes und wir können es kaum erwarten, das Spiel in die Hände der Spieler zu geben. Black Matter hat ein unglaubliches Spiel geschaffen und wir waren begeistert, als wir das erste Mal damit in Kontakt kamen. Wir wissen, dass darunter viele Fans des Genres sein werden. Wir freuen uns, sie nicht nur dabei zu unterstützen, ihren Fans das qualitativ hochwertige Spielerlebnis zu bieten, sondern sie auch auf ihrer Reise dahin als Team zu helfen.“

In dem Spiel erwartet euch platoonbasiertes, realistisches Gameplay. Es soll Schlachten mit bis zu 100 Spieler (50vs50) geben, in denen sich die Spieler koordinieren müssen, um Sektoren und Ressourcen zu erobern, um die Opposition zu schlagen. Jede Schlacht findet auf riesigen, maßstabsgetreuen Karten von realen Schlachtfeldern statt, die mit Hilfe von archivierten Luftbildern und Satellitenbildern in atemberaubenden Details mit der Unreal Engine 4 erstellt wurden.

Das Entwicklerteam setzt bei den Auseinandersetzungen auf Authentizität. Spieler werden die Geschichte mit einem realistischen Waffenarsenal, Fahrzeugen, Uniformen und einem präzisen Waffenverhalten erleben können. Damit jeder Aspekt des Kampfes im Zweiten Weltkrieg abgedeckt wird, stehen 13 Rollen innerhalb der Infanterie-, Aufklärungs- und Rüstungseinheiten zur Auswahl, die jeweils mit verschiedenen Waffen, Fahrzeugen und Ausrüstungen ausgestattet sind, werden den Spielern zur Auswahl stehen. Darunter findet man Offizier, Späher, Maschinengewehrschütze, Arzt, Ingenieur, Panzerkommandant und mehr.

Hier findet ihr das Spiel bereits auf Steam: KLICK!

Hell Let Loose – Announcement Trailer (PC)

Quelle: Pressemitteilung

Close