Samurai Shodown – Release erfolgt Juni auf PS4 und Xbox One, Nintendo Switch und PC folgen „später“

Samurai Shodown
Samurai Shodown

Nach rund zehn Jahren der Abstinenz bringt SNK (King of Fighters, Fatal Fury) das Beat ‚em up „Samurai Shodown“ zurück auf die heimischen Bildschirme. Erstmals erschien „Samurai Shodown“ im Jahre 1993. Der letzte Teil der Reihe erblickte im Jahre 2008 das Licht der Welt.

Laut SNK wird „Samurai Shodown“ ein kompletter Reboot. Dieses Mal präsentiert sich das Spiel in 3D und nicht wie gewohnt mit 2D-Grafiken. Als Grafikgerüst kommt die Unreal Engine 4 zum Einsatz. „Samurai Shodown“ erscheint im Juni für PlayStation 4 und Xbox One. Gegen Ende des Jahres soll das Spiel für Nintendo Switch erscheinen. Auch eine PC-Version ist in Planung.

Bekannte und neue Charaktere

Das neue „Samurai Shodown“ ist Ende des 18. Jahrhunderts angesiedelt und zeitlich zwischen „Samurai Shodown V“ und dem ersten Teil der Serie einzuordnen. Bekannte Charaktere wie Haômaru, Earthquake und Galford treten dabei gegen neue, noch unbekannte Gegner an. Weitere Charaktere kommen nach der Veröffentlichung per DLC dazu.

„Samurai Shodown“ wird in-house bei SNK vom gleichen Team entwickelt, das sich auch für „King of Fighters XIV“ verantwortlich zeigte. Wie SNK weiter mitteilte stehen im fertigen Spiel Story-, Training-, Online-Battle und eine ganze Reihe an Offline-Kampfmodi zu Verfügung. In dem asynchronen Online-Modus namens “Dojo” erlernt die KI das Offline-Kampfverhalten des Spielers und erschafft einen CPU Avatar daraus, der als Ghost in die Online-Leaderboards hochgeladen werden kann. Es ist möglich, Ghosts anderer Spieler für „1 vs. 1“ Kämpfe herunterzuladen, oder sich im Ironman Modus 100 Ghosts nacheinander zu stellen.

Ein neuer Trailer präsentiert euch den neuen Grafikstil und ein paar der Kämpfer des Spieles.

Samurai Shodown – PAX East 2019 – DE

Quelle: Pressemitteilung