NewsNintendo SwitchPCPlayStation 4Xbox One

Streets of Rage 4 – Erster DLC bringt neue Charaktere

Vor gut einem Jahr erschien das Prügelspiel „Streets of Rage 4“ für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch. Jetzt kündigten Publisher und Co-Entwickler Dotemu und die Co-Entwickler Lizardcube und Guard Crush Games den ersten kostenpflichtigen DLC und ein kostenloses Update an.

Streets of Rage 4 – Mr. X Nightmare

Der DLC trägt den Titel „Mr. X Nightmare“ und soll noch dieses Jahr erscheinen. Inhaltlich wird er insgesamt drei spielbare Charaktere umfassen und einen speziellen Survival-Spielmodus hinzufügen. Der passende Trailer zeigt den ersten Charakter namens Estel Aguirre. Im Trailer ist zu sehen, wie die Offizierin zum ersten Mal ihren normalen Dienst hinter sich lässt, um sich mit den Helden von „Streets of Rage 4“ zu verbünden.

Estel, die früher im Spiel als einschüchternde Boss-Gegnerin auftrat, fügt mit ihren mächtigen Schlägen und Schleuderkicks jedem ernsthaften Schaden zu, der dumm genug ist, sich ihr in den Weg zu stellen. Im Trailer gibt es aber nicht nur Estel in Action, sondern auch einen Hinweis auf die beiden anderen Charaktere des DLCs, die noch enthüllt werden.

„Mr. X Nightmare“ enthält zudem neue Originalmusik von Tee Lopes, einem Komponisten und Arrangeur, der zuvor unter anderem in Spielen wie Sonic Mania, League of Legends und Monster Boy and the Cursed Kingdom zu hören war.

Kostenloses Update

Parallel zum DLC auch ein kostenloses Update erscheinen. Spieler können sich auf den Schwierigkeitsgrad „New Mania+“ freuen, der eine brutale Herausforderungen bieten soll. Des Weiteren soll ein detailliertes Trainingssystem helfen, Strategien und Combos zu perfektionieren. Zudem soll eine frische Farbpaletten sorgen dafür, dass die gefährlichsten Kämpferinnen und Kämpfer von Wood Oak City immer blendend aussehen.

Die Homepage des Spiels findet ihr hier: KLICK! Weitere Informationen rund um „Streets of Rage 4“ findet ihr bei uns: KLICK!

Quelle: Pressemitteilung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"