BlizzConEventsNewsPC

Starcraft 2 – Genauere Einheiten Infos

Immer weitere Infos kommen aus den USA. Hier nun eine kleine Zusammenfassung von Änderungen und Eigenschaften von Einheiten.

Die ganzen Änderungen sollen das Balancing im Multiplayer verbessern und schwächen der Rassen ausbessern. Dazu sei gesagt, das das Spiel mitten in der Entwicklungsphase ist und somit nichts Endgültig ist.

Terraner

Probleme und Schwächen

-Der Thor ist zu langsam und schwerfällig.

-Die Spezies hat Schwierigkeiten im späten Spiel mit großen Mengen von Berserkern umzugehen.

 

Neue Einheiten und Fähigkeiten

Hellion

-Im neuen Gefechtsmodus verfügt der Hellion über mehr Trefferpunkte und bewegt sich langsamer (Hellion verwandelt sich wie ein Viking).

-Stärkerer Flammenangriff mit einem kürzeren, breiteren Bogen.

-Verschafft den Terranern im späten Spiel einen kräftigen Frontkämpfer.

 

Kriegshund

-Kleinere, beweglichere Version von Thor.

-Effektive Mechabwehr-Bodenwaffe, um beim Durchbrechen von Belagerungspanzerlinien zu helfen.

-Luftabwehrangriff mit Flächenschaden.

 

Schredder

-Roboter, der kanalisierten Flächenschaden verursacht, wenn er stationär ist.

-Schaden wird automatisch deaktiviert, wenn ein Verbündeter in Reichweite kommt.

-Verschafft Terranern kostengünstige Gebietskontrolle, kann aber nicht in der Nähe der Hauptarmee eingesetzt werden.

-Steckt immer noch mitten in der Entwicklungsphase.

 

Thor

-Ins späte Spiel verlegt: Mehr Trefferpunkte und Schaden.

-Man kann nur einen haben – wie beim Mutterschiff (Protoss) aus Wings of Liberty.

 

Weitere Änderungen

Der Rächer bekommt die Fähigkeit, schnell Gesundheit zu regenerieren, wenn er nicht im Gefecht ist, allerdings wurde sein Gebäudeangriff entfernt. Schwere Kreuzer werden auch eine neue Fähigkeit mit Abklingzeit für einen Geschwindigkeitsschub erhalten.

 

 

Zerg

Probleme und Schwächen

-Schwierigkeiten bei Belagerungen und der Gebietskontrolle in der Spielmitte.

-Verpasste Gelegenheiten bei bestimmten Einheiten: Ultralisk und Schänder.

 

Neue Einheiten und Fähigkeiten

Ultralisk

-Existierende Version ist klobig und hat Schwierigkeiten in den Kampf einzusteigen.

-Neue Grabangriffsfähigkeit lässt ihn in den Boden verschwinden und leichter in den Kampf kommen.

 

Viper

-Neue Caster-Einheit mit Detektorfähigkeiten – ersetzt den Overseer.

-Besitzt Fähigkeiten, wie zum Beispiel „Schleier“, um beim Durchbrechen befestigter Stellungen zu helfen

-Die Fähigkeit „Verschleppen“ gestattet es der Viper, andere Einheiten zu sich heranzuziehen und zieht z.B. Belagerungspanzer oder Kolosse aus „Death Balls“ heraus.

 

Schwarmwirt

-Zerg-Artillerie zur Kartenkontrolle und Belagerung.

-Gräbt sich ein und erzeugt kontinuierlich kleine Kreaturen zum Angriff.

-„Fühlt sich sehr zergig an“.

 

Weitere Änderungen

Berstlinge werden sich durch ein Upgrade im späten Spiel unterirdisch bewegen können, während Hydralisken ein Geschwindigkeits-Upgrade für die Bewegung abseits vom Kriecher erhalten. Schänder bekommen eine neue kanalisierte Fähigkeit namens „Anzapfen“. Angezapfte Gebäude erleiden über die Zeit Schaden, während der Zerg-Spieler Mineralien erhält, solange das Gebäude Schaden erleidet.

 

 

Protoss

Probleme und Schwächen

-Benötigt mehr Überfalloptionen.

-Benötigt Luftabwehrangriffe mit Flächenwirkung.

 

Neue Einheiten und Fähigkeiten

Tempest

-Neues Protoss-Großkampfraumschiff – ersetzt den Träger.

-Luftabwehr mit Flächenschaden für Mutalisken und andere Lufteinheiten.

-Verfügt auch über einen Luft-Boden-Angriff, der keinen Flächenschaden verursacht.

 

Replikant

-Spezialeinheit, die sich zu jeder nicht-massiven Einheit klonen kann.

-Ermöglicht es den Protoss auch Belagerungspanzer oder Verseucher vom Gegner zu kopieren.

-Ist sehr teuer.

-Immer noch mitten in der Entwicklungsphase, unfertige Einheit.

 

Orakel

-Caster-Einheit für Überfälle und Störangriffe.

-Kann mit seinen Fähigkeiten gegnerische Gebäude deaktivieren oder den Abbau von Ressourcen verhindern.

-Verfügt über kein direktes Offensivpotential.

-Das Mutterschiff wird zugunsten dieser Einheit entfernt.

 

Weitere Änderungen

Dem Nexus werden zwei neue Fähigkeiten hinzugefügt. Die eine ist ein „Massenrückruf“ (vgl. Mutterschiff), der es Protoss-Spielern gestattet, Armeen schnell nach Hause zurückzuholen, während die andere eine Verteidigungsfähigkeit ist, die beliebigen Gebäuden einen zusätzlichen Schild und Gebäudepanzerung verleiht, sowie eine Waffe, die der Photonenkanone ähnelt.

 

„Game Director Dustin Browder setzte die Diskussion mit einem Blick auf die Balance in StarCraft II: Wings of Liberty in Gang. Zum größten Teil war die Balance bei den Spielpaarungen ausgeglichen, mit einigen Ausnahmen: Zum Beispiel, dass bei der Kombination Zerg gegen Protoss auf der Meisterstufe in der europäischen Rangliste die Zerg die Nase vorn hatten und im Turnierspiel der GSL Code S die Terraner dominierten. Das Team hat kürzlich die Auswirkungen der Änderungen von Patch 1.4 auf die Paarung Protoss gegen Terraner untersucht, die unter anderem darauf abgezielt hatten, die Effektivität der 1/1/1-Terraner-Spielweise zu mindern. Die Reichweitenerhöhung für Unsterbliche hat geholfen. Momentan zieht das Entwicklerteam eine Abschwächung des EMP sowie andere Änderungen in Betracht, um die allgemeine Balance weiter zu verbessern.“

[nggallery id=220]

Quelle : Blizzard

Back to top button
Close