NewsPCPlayStation 3Xbox 360

Call of Duty: Black Ops II – Termin und Details zum Uprising-DLC

Ab dem 16. April wird Call of Duty: Black Ops II mit einem weiteren DLC namens „Uprising“ erweitert – erstmal nur die Xbox 360-Versionen des Titels.

Wie Activision und Treyarch heute mitteilten, wird die zweite Erweiterung abermals zeitexklusiv über Xbox Live für die Xbox 360 erscheinen. Die Veröffentlichung für die weiteren Plattformen erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Call of Duty: Black Ops II Uprising enthält vier neue Multiplayer-Karten sowie einen neuen Zombie-Modus namens „Mob of the Dead“

„Mit Uprising hat sich unser Team erneut selbst übertroffen“, so Mark Lamia, Studio Head bei Treyarch. „Wir haben nicht nur vier neue, fantastische Mehrspielerkarten entwickelt, sondern auch viel Arbeit investiert, um beim Thema Zombies das in den Schatten zu stellen, was wir mit ‚Call of the Dead‘ erreicht hatten. Was unser Team hier geschaffen hat, haben Zombie-Fans noch nie vorher gesehen. Wenn ihr mir nicht glaubt, dann wartet einfach ab, bis ihr euch im Fegefeuer wiederfindet.“

Der Mob of the Dead-Modus in Call of Duty: Black Ops II Uprising orientiert sich an der beliebten „Call of the Dead“-Tradition aus Call of Duty: Black Ops. Im neuen DLC sitzen mit Billy Handsome, Al „Das Wiesel“ Arlington, Salvatore „Sal“ DeLuca und Michael „Finn“ O’Leary vier Gangster der Prohibitions-Ära ihre Zeit auf Alcatraz ab. Da die Untoten das Gefängnis übernommen haben, mussten sie ihre Ausbruchspläne fallen lassen. Stattdessen muss sich das Quartett gegen die Zombies zur Wehr zu setzen. Die Hollywood-Gangster Ray Liotta, Chazz Palminteri, Joe Pantoliano und Michael Madsen leihen den Protagonisten im Spiel ihre Stimmen.

Uprising wird zudem ein neues Feature in das Spiel einführen, das den Namen „Purgatory“ trägt. Solltet ihr einmal ins Gras beißen, so werdet ihr in Fegefeuer, dem Leben nach dem Tode, verfrachtet. Dort angekommen, wartet einen eigenständige, unerwartete Wendung und neue Aufgaben auf euch.

Die vier Mehrspielerkarten versetzen euch an allen möglichen Ecken der Welt. „Magma“ spielt in einem modernen japanischen Dorf, in dem vulkanische Eruptionen neue Wege erschaffen. „Encore“ spielt auf einem verlassenen Londoner Musikfestival, wo euch schnelle Wechsel aus Rennen, Feuergefechten sowie Nahkämpfen erwarten. „Vertigo“ versetzt euch in ein futuristisches Hochhaus in Indien. Zu guter Letzt kehrt mit „Studio“ eine bekannte Map zurück, die eine zeitgemäße Nachbildung der „Firing Range“, aus dem ursprünglichen Call of Duty: Black Ops, ist. Allerdings erwarten euch zahlreiche Filmszenerien, vom Science-Fiction-Setting bis zum Wilden Westen.

Call of Duty: Black Ops II Uprising ist ab dem 16. April 2013 exklusiv zum Preis von 1.200 Microsoft Punkten für Xbox Live verfügbar. Besitzer des Call of Duty: Black Ops II Season Pass erhalten den DLC gratis.

Quelle: Pressemitteilung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"