NewsPlayStation 3PlayStation 4

Persona 5 – Neuer Release-Termin, Release mit japanischer und englischer Sprachausgabe

Atlus hat bekannt gegeben, dass das PlayStation 3 und PlayStation 4 Spiel Persona 5 mit japanischer und englischer Sprachausgabe in den westlichen Ländern. Die japanischen Original-Stimmen kommen als kostenloses DLC zum Release heraus. Da die Lokalisation und die Qualitätssicherung für Atlus die oberste Priorität haben, wurde die Entscheidung getroffen, den Release auf den 4. April 2017 zu verschieben.

Des Weiteren wurden gleich drei neue Trailer und ein Interview-Video zu Persona 5 veröffentlicht. Der erste Trailer dreht sich um die Spielmechaniken und zeigt angehende Unruhestifter dabei, wie sie das Leben ehrlicher Schüler führen, um Authoritäten und wachsamen Augen zu entgehen.

Dazu zählen Aktivitäten wie in die Schule gehen, etwas mit Freunden unternehmen, jobben, essen, Sport machen und vieles mehr, um die Fassade eines durchschnittlichen Bürgers aufrecht zu erhalten. An diesen normalen Aktivitäten teilzunehmen steigert die Fähigkeitspunkte in fünf sozialen Bereichen. Außerdem ist es wichtig, Beziehungen zu Vertrauten und den anderen Mitstreitern aufzubauen sowie zu verschiedenen Händlern in Tokio. Das schaltet besondere Spezial-Fertigkeiten und andere Boni frei.

Der zweite Trailer widmet sich Yusuke Kitagawa. Der elegante Yusuke Kitagawa ist ein künstlerischer Gelehrter, der nichts mehr liebt als Ästhetik und Talent. Der dekadente Beatnik geht auf die Kosei High School und tritt den Phantomdieben nach einem schicksalhaften Ereignis bei, das seinen Kunstmentor Madarame betraf. Obwohl Yusuke sehr exzentrisch sein kann, hilft er den Phatomdieben aus Liebe zum wahrhaft Schönen.

Der dritte und damit letzte Trailer für heute beschäftigt sich mit Makoto Niijima. Er überfüllt alle schulischen Ziele auf der Shujin Academy. Doch auch die Ehrenschülerin und Schülersprecherin ist ein Mitglied bei den verbrecherischen Phatnomdieben. Vielleicht ist es nur ihr Pflicht als Schülersprecherin die Identitäten und Motive der Gruppe herauszufinden. Doch „Codename Queen“, die wie das Gegenteil eines High-School-Rebellen wirkt, hat ebenfalls einen ausgeprägten Sinn für Moral und wird alles tun, um für das Gute und Rechtschaffende einzutreten. Daneben kann es der Gruppe beileibe nicht schaden, auch einen intelligenten Strategen im Team zu haben.

Neben den drei Trailern wurde auch ein Interview mit Makotos englischer Stimme Cherami Leigh veröffentlicht.

Quelle: Pressemitteilung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"