NewsPC

The Stillness of the Wind – Ein nachdenkliches Spiel über Leben und Verlust

Die Entwickler Memory of God erschufen mit „Where the Goats Are“ ein ruhiges und meditatives Spiel, das die Geschichte von Tikvah erzählt, die sich um ihr Häuschen und um ihre Ziegen kümmert, während die Welt um sie herum langsam zerfällt. Das kleine Projekt bietet eine Spielzeit von rund einer Stunde und kann via Itch.io bezogen werden.

Mit „The Stillness of the Wind“ erscheint nun der indirekte Nachfolger, der umfangreicher in Sachen Gameplay ausfallen soll. In den Mittelpunkt der Geschichte rückt Talma, die letzte Bewohnerin eines Dorfes. Die ursprünglichen Bewohner sind allesamt in die Stadt gezogen. Talma behält jedoch ihre einfache und einsame Lebensweise bei, pflegt ihr Heim und kümmert sich um ihren Bauernhof und dessen tierische Bewohner.

In „The Stillness of the Wind“ müsst ihr in der Rolle von Talma diesen Hof pflegen. So bereitet ihr nicht nur eure eigenen Mahlzeiten von den tierischen Produkten zu, die der Hof zu bieten hat, sondern baut Gemüse an und tauscht euch mit einem fliegenden Händler aus, der beunruhigende Briefe von Talmas Familie bei sich trägt, die sich in der Stadt niedergelassen haben. Im Verlauf des Spiels soll euch eine Geschichte über das Leben und den Verlust erwarten.

Der Titel wird unter anderem via Steam erscheinen. Einen Release-Termin gibt es allerdings noch nicht. Dafür allerdings einen ersten Teaser, der euch den Stil des Spiels präsentiert.

The Stillness of the Wind Announce Teaser Trailer

Quelle: Memory of God

Back to top button
Close