State of Decay 2 – Neue Erweiterung „Heartland“ erschienen

State of Decay 2
State of Decay 2

„Heartland“ ist eine storybasierte Erweiterung für „State of Decay 2“ und ab sofort für 9,99 Euro (UVP) und als Teil des Xbox Game Pass für Xbox One und Windows 10 erhältlich.

„Heartland“ führt euch in das neue Gebiet namens Trumbull Valley, dem Ursprung von „State of Decay“. Wer den Vorgänger gespielt hat, wird auf vertraute Städte stoßen. Dazu gehören auch Spencer’s Mill und Marshall, die inzwischen von einer fortgeschrittenen und aggressiven Form der Blutseuche heimgesucht werden.

Als Spieler wählt man aus zwei verschiedenen Paaren Überlebender aus. Mit dabei ist auch ein vertrautes Gesicht aus dem Vorgängern, Quincy, ein Ex-Häftling und Mitglied des Netzwerks und seine Partnerin Helena, die gemeinsam auf der Suche nach einer alten Freundin sind – ihrer Chefin, Lily Ritter.

Das zweite Paar besteht aus Larisse, die lang verschwundene Tochter des einheimischen Verbrechers Mickey Wilkerson, die von ihrer Tante Fiona begleitet wird. Sie sind auf der Suche nach dem Vater von Larisse. Als sich herausstellt, dass ihr Vater nicht der ist, für den sie ihn hielt, erleidet sie eine Identitätskrise und muss ihre innere Stärke finden, um es mit der drohenden Blutseuche aufzunehmen, die das Tal zu übernehmen droht.

Die Erweiterung soll eine rund 10-stündige Kampagne bieten, die neue Features und Herausforderungen bietet. Unter anderem verfügen die Pest-Freaks (Bloaters, Screamers, Ferals, and Juggernauts) alle über tödliche neue Angriffe. Hinzu kommen neue Basiseinrichtungen sowie Hinweise auf Vergangenheit und Zukunft von „State of Decay 2“.

Die Homepage zum Spiel findet ihr hier: KLICK!

State of Decay Heartland – E3 2019 – Announce Trailer

Quelle: Pressemitteilung