Overwatch 2 – Teambasierter Shooter geht in die nächste Runde

Overwatch 2
Overwatch 2

Mit „Overwatch 2“ kündigte Blizzard einen neuen Teil ihres teambasierten Shooters an. Das neue Spiel baut auf der kampferprobten Grundlage des ursprünglichen Spiels auf. Neben dem bekannten 6vs6-Gameplay wird es auch kooperative Missionen (PvE) geben. Hier schließen sich vier Spieler zusammen und versuchen die Talon-Eliteeinheit Null Sector sowie andere Gegner von Overwatch aufzuhalten.

„Mit Overwatch 2 bieten wir Spielern die kooperative Spielerfahrung mit reichhaltiger Handlung, die sie sich seit der Veröffentlichung des ursprünglichen Spiels gewünscht haben. Genau das wollten wir schon seit langer Zeit erschaffen“, so J. Allen Brack, President von Blizzard Entertainment. „Wir freuen uns darauf, das nächste Kapitel der epischen Handlung im Spiel zu erzählen und Spielern eine völlig neue Co-op-Erfahrung zu bieten, in der sie ihre Lieblingshelden aufwerten und nach ihren Vorlieben anpassen können – und gleichzeitig alles zu erweitern, was sie an Overwatch lieben.“

Im Bereich PvP wird es unter anderem den neuen Modus „Schub“ geben, wo Spieler um die Kontrolle eines Roboter kämpfen. Zu Beginn des Matches steht er mittig auf der Karte und soll bis in die Basis des jeweils gegnerischen Teams gesteuert werden. Jedes Team kann jederzeit die Kontrolle über den Roboter übernehmen. Das Team, das mit dem Roboter am weitesten auf die gegnerische Seite vorrückt, gewinnt das Match.

Zum Release des Spiels, es ist noch kein Release-Termin bekannt, wird man alle bisher erspielten Skins, Icons, Sprays, Emotes, etc. in das neue Spiel mitnehmen können. Außerdem werden „Overwatch“-Spieler im PvP-Mehrspielermodi Seite an Seite mit Spielern von „Overwatch 2“ kämpfen können und erhalten Zugriff auf neuen Karten und Helden aus „Overwatch 2“.

Die Webseite zum Spiel findet ihr hier: KLICK!

Overwatch 2 Ankündigungs-Cinematic | “Die Stunde Null”

Overwatch 2 Gameplay-Trailer | Overwatch DE