Legends of Pegasus – Screens und Hintergrundinfos der Arthrox

Kalypso Media hat heute erste Screenshots und einen Überblick über die spielbare Rasse der Arthrox aus dem „Legends of Pegasus“-Universum veröffentlicht.

Die Arthrox sind eine biologische Rasse die derzeit in eine Vielzahl von Stämmen unterteilt ist, jeder mit seiner eigenen Königin. Sie sind sehr kreativ und kommunikativ und bekommen als High-Tech-Rasse Boni auf Forschung und Diplomatie, müssen aber mit Abstrichen bei Bergbau und Produktion leben.

Eine für das Genre ungewöhnlich umfangreiche Einzelspieler-Kampagne von mehr als 40 Stunden und eine Vielzahl an Mehrspieler-Optionen werden Strategie-Fans für zahllose Stunden an den PC fesseln. Die folgende Hintergrundgeschichte zu den Arthrox gibt einen Ausblick darauf, was Spieler an spannenden Handlungsträngen erwarten dürfen.

 

Hintergrund-Story zu den Arthrox

Ihr sucht einen Verbündeten – doch warum sollten wir Euch anhören? Als einzelne Wesen durchstreift ihr die Galaxien, jeder auf der Suche und doch nie am Ziel. Was könntet ihr uns lehren? Wir sind eins mit den Welten, die ihr nur ausbeutet und zerstört. Geboren aus den Sternen leben wir in Symbiose mit den Planeten, sind wir Teil des Universums. Wozu sollten wir Eure Technologien nutzen, ist doch das geheime Wissen um den Schlüssel des Lebens alles, was wir begehren. Wir sind die h’aron und die saror – einzigartig in unserer Vielfalt, vereint in einem Geist. Wir sind Arthrox – wir brauchen euch nicht.

Geboren, um zwischen den Sternen zu wandeln. So würde unser Name in Eurer Sprache wohl lauten. So wurden wir einst von den Vergessenen genannt. Sie waren es, denen wir verdanken, wer wir sind – bevor sie uns im Stich ließen und fort gingen.

Seit wir uns erinnern können, leben wir gleichsam auf den Planeten wie auch in den Weiten, die sich zwischen ihnen erstrecken. Unsere unterschiedlichen Formen, die Fähigkeit unsere Körper der Umgebung anzupassen, ließ uns fremde Welten bereisen und ermöglichte uns, mit ihnen zu verschmelzen. Die Vergessenen halfen uns bei unserer Entwicklung, lehrten uns Pfade zu beschreiten, die sonst in der Dunkelheit vor uns verborgen geblieben wären.

Als Dank wurden wir zu ihren Wächtern. Wir begleiteten sie auf ihren Reisen und übernahmen in ihrem Auftrag den Schutz junger Zivilisationen. Doch schon bald zeigte sich, dass nicht jede Rasse ihre Geschenke zu würdigen wussten. Manch eines der Völker wendete die erhaltenen Gaben gegen uns. Obwohl wir weiter die uns zugeteilten Aufgaben erfüllten, begannen sich Zweifel in unser Herz einzunisten. Womit verdienten die anderen Völker diese Gunst? Sollten wir nicht ihr einziges auserwähltes Volk sein?

Ohne Vorwarnung verschwanden sie dann plötzlich, wurden Teil der Vergangenheit – zu Vergessenen. Wir blieben zurück – mussten miterleben, wie nach ihrem Weggang Kämpfe unter den Völkern unsers Heimatsektors ausbrachen. Auch wenn wir den Krieg nicht verhindern konnten, gelang es uns, unsere Planeten zu schützen und am Ende jeden Fremden aus unserem Territorium zu vertreiben. Wir lernten andere Rassen zu meiden und als das zu erkennen, was sie schon immer waren – unsere Feinde. Doch wir unterschätzten unsere Gegner. Ohne den Grund zu erkennen, entzweite sich unser Volk. Das Misstrauen in uns wuchs, bis wir nicht einmal mehr den anderen Stämmen Vertrauen konnten. Als der Angriff schließlich über uns herein brach, waren wir schwach, getrennt voneinander, verloren. Hilflos mussten wir mit ansehen, wie eine Königin nach der anderen vernichtet wurde. Denn wir hatten uns geirrt. Unsere Feinde lauerten nicht mehr außerhalb unserer Grenzen. Sie waren mitten unter uns.

 

Schiffsdesign

Arthrox-Schiffe haben organische Strukturen und setzen sich aus einem Kopf, einem Körper und einem Tentakel-Antrieb zusammen. Wenn ein Schiff erstellt wird, formen die Hülle (der H’aron) und der Pilot (der Saror) eine Symbiose und machen so aus dem Schiff ein Individuum. Arthrox-Schiffe sind meist lang und zylindrisch und sind deshalb anfälliger für Backbord- und Steuerbord-Feuer. Sie sind sehr schnell und agil, haben aber nur schwache Panzerung und sind deshalb auf Schilde angewiesen. Die Arthrox benutzen gerne Langstrecken-Partikelwaffen und starke Strahlenwaffen sowie Spezialsysteme.

Infos zu den spielbaren X’or findet ihr hier: Klick!

Weitere Informationen über die Arthrox erhaltet ihr, wenn ihr auf die Bilder klickt:

Legends of Pegasus erscheint am 10. August 2012 exklusiv für den PC. Wer möchte, kann das Spiel für 39,99€ bei Amazon.de vorbestellen.

Schau es dir an

Yakuza 6: The Song of Life erscheint März 2018 im Westen

Der westliche Release-Termin von „Yakuza 6: The Song of Life“ steht fest. Wie SEGA zum …