NewsPC

Hitman 3 erscheint für den PC exklusiv im Epic Games Store, neuer Trailer

Wie ein Attentäter schlagen die Entwickler von IO Interactive und Epic Games am heutigen Tage zu. Wie die Unternehmen bekannt gaben, dürfen die PC-Spieler ihre Sammlung auf Valves Distributionsplattform Steam nicht erweitern. Das bedeutet, dass Epic Games abermals jede Menge Geld in die Hand genommen hat – zum Wohle der Spieler, die nun gezwungen sind, Epics hauseigenen Store zu nutzen. Dabei geht Epic aktuell gegen Apple und Google vor, weil man deren Stores nutzen muss.

Im Januar 2021 wird „Hitman 3“ den Epic Games Store erreichen. Als kleinen „Trost“ dürft ihr euch den ersten Teil der Reihe auf Epics Plattform ohne weitere Kosten in den Account verfrachten – falls ihr gewillt seid, eure Daten in Epics Hand zu geben und die Plattform von Epic zu nutzen. Die Aktion startet am Donnerstag, den 27. August 2020.

Natürlich reden IO Interactive die unschöne Aktion besonders schön. So möchte man alles für die Fans der „Hitman“-Reihe und der Community tun. Das dies jedoch der falsche Weg ist, hat man in der Vergangenheit immer wieder gesehen – auch in der Videospielbranche geht es nur um das Geld.

„Self-Publishing von HITMAN 3 ist ein großer Schritt für IO Interactive, um unsere ambitionierten Ziele als unabhängiges Studios zu erreichen“, so Hakan Abrak, CEO von IO Interactive. „Darüber hinaus gibt uns die Partnerschaft mit Epic die Freiheit, das Spiel für unsere Fans und Community so zu gestalten, wie wir es uns vorgestellt haben, ganz ohne Kompromisse.“

Immerhin gibt es einen neuen Trailer, der euch eine neue Location vorstellt. Hierbei handelt es sich um England.

Dieser Beitrag gibt die persönliche Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die Meinung von der gesamten Redaktion.

HITMAN 3 - The Thornbridge Mystery (England Location Reveal)

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"