NewsPC

Hyakki Castle – Der Dungeon-Crawler in der Edo-Zeit erhält einen Termin

Die Entwickler der Asakusa Studios arbeiten derzeit ab ihrem Echtzeit-Dungeon-Rollenspiel namens „Hyakki Castle“. Die Geschichte spielt in der japanischen Edo-Zeit. Der Schauplatz ist die Hyakki-Insel, auf die Straftäter in die Verbannung geschickt werden. Die Macher veröffentlichten einen neuen Trailer und gaben bekannt, dass „Hyakki Castle“ am 15. November für den PC (Steam) erscheinen wird.

Kigata Dōman ist ein Gefangener auf dieser Insel. Er ist ein genialer Magier, der von dort aus den Umsturz der Shogunatsregierung und die Ermordung ranghoher Personen mithilfe von Flüchen plant. Eines Tages werden im Schloss von Edo drei abgeschlagene menschliche Köpfe abgeliefert. Diese Köpfe stammen von Wachmännern und den entstellten Überresten Strafgefangener aus „Hyakki Castle“. Sie sind beschriftet mit: „Drei Köpfe, ein Geschenk des Schlossherren von Hyakki Castle.“

Im Spiel schlüpft ihr in die Rollen von vier Spionen der Shogunatsregierung. Ihr erkundet die Insel und dessen verfluchtes Schloss. Im Gegensatz zu anderen Dungeon-Crawler könnt ihr in „Hyakki Castle“ eure Gruppe, die aus vier Charakteren besteht, in zwei Gruppen aufteilen. Dadurch teilt sich der Bildschirm und ihr könnt die Monster aus verschiedenen Richtungen angreifen. Aber auch Rätsel lassen sich so auf eine andere Art und Weise lösen.

Des Weiteren lassen sich bei der Charaktererstellung traditionelle japanische Berufe wie Ninja oder Samurai auswählen. Außerdem dürfen die Charaktere auch als Fabelwesen wie Oni oder Tengu erschaffen werden. Jeder Beruf bzw. Charakter hat spezielle Fähigkeiten.

Quelle: Asakusa Studios

Close