NewsNintendo SwitchPlayStation 4Xbox One

Deliver Us The Moon – Konsolen-Version hat einen Release-Termin

Im Oktober 2019 veröffentlichten Wired Productions und Entwicklerstudio KeokeN Interactive ihr Sci-Fi-Abenteuer „Deliver Us The Moon“. Zum PC-Release war bereits bekannt, dass das Spiel auch für Konsolen erscheinen soll. Jetzt haben die Verantwortlichen mit dem 24. April 2020 den offiziellen Release-Termin für Xbox One und PlayStation 4 bekannt gegeben. Spieler auf Nintendo Switch müssen sich etwas länger gedulden. Bisher gibt es nur „Sommer 2020“ als Veröffentlichungszeitraum.

Der Release wird im digitalen Markt als auch im Retail-Handel geschehen. Spieler haben die Auswahl zwischen der Standard und Deluxe Edition. Die Deluxe Edition wird den Originalsoundtrack sowie hundert Seiten starkes digitales Artbook bieten. Die Vorbestellung ist ab sofort möglich.

Die Geschichte von „Deliver us the Moon“ spielt in einer nahen apokalyptischen Zukunft, in der die Ressourcen der Erde aufgebraucht wurden und die Menschheit die Hoffnung im All sucht. Nationen vereinen sich, um als World Space Agency die Energie-Krise zu bewältigen. Die Lösung: Die Kolonisierung und Ausbeutung der Helium-3-Bestände des Mars, um die wachsende Erdbevölkerung am Leben zu halten. Nachdem plötzlich die Kommunikation mit der Mondbasis abbricht und somit auch die Energiequelle versiegt, wird nach Jahren der Dunkelheit versucht, erneut die Verbindung aufzubauen und die Hoffnung für die Menschheit aufrecht zu erhalten.

Als Spieler schlüpft ihr in die Rolle des letzten irdischen Astronauten und begebt euch auf die Mission, die Hintergründe aufzudecken und die Menschheit zu retten. Ein kleiner Roboter namens ASE begleitet euch bei eurem Vorhaben. Gemeinsam mit ihm bereist ihr den Mond, erkundet verlassene Einrichtungen, sammelt Hinweise, entdeckt Geheimnisse und findet heraus, was wirklich vor sich geht.

Weitere Informationen über das Spiel findet ihr auf der Homepage (siehe hier) und hier bei uns: KLICK!

Deliver Us The Moon | Release Date Trailer | PS4 | Xbox One

Quelle: Pressemitteilung

Back to top button
Close