NewsNintendo SwitchPCPlayStation 4PlayStation 5Xbox OneXbox Series X

Apex Legends – „Flucht“-Update erschienen

Mit „Flucht“ veröffentlichten Electronic Arts und Respawn Entertainment jetzt ein neues Update für den Battle Royale-Shooter „Apex Legends“. Das Update erscheint heute auf PC sowie Konsolen und bieten unter anderem die neue Map „Sturmpunkt“. Sie ist die vierte und bisher größte Karte des Spiels. Hier eine kurze Übersicht der neuen Inhalte. Die Patch Notes zum Update findet ihr hier: KLICK!

Neue „Apex Legends“-Karte – Sturmpunkt:

Sie wirkt zwar malerisch, aber die unberührten Strände und das kristallklare Wasser sind nur das Auge eines Sturms. Es gibt jede Menge wilde Prowler sowie eine neue Art von feindlichem Schwarm aus Giftspinnen. Legenden sind eingetroffen und werden neue Wege finden, die diversen POIs der Karte zu erkunden. Dazu gehören Inselgruppen, Lager im Dschungel und eine Basis in einem riesigen Berg. Einen Blogbeitrag zur Map von Designer Rodney Reese gibt es hier: KLICK!

Neue Legende

Ash: Ein Simulakrum der Frau, die einst Dr. Ashleigh Reed war. Sie erkennt überall den Tod, ergreift Gegner mit elektrischen Fallen, die sie bewegungsunfähig machen und erzeugt Risse im Raum, was weitere Opfer fordert. Im Charakter-Trailer gibt es Ash und ihre Fähigkeiten zu sehen.

Neue Waffe – C.A.R.-MP

Sie ist eine flexible Waffe, die leichte und schwere Munition abfeuern kann. Die Maschinenpistole „Combat Advanced Round“ ist vollautomatisch und hat einen ordentlichen Rückstoß – wie einige Spieler vielleicht aus anderen Teilen des Titanfall-Universums wissen. Einen Vorgeschmack auf die Waffe liefert folgender Trailer:

Battle Pass

Der Flucht-Battle-Pass beinhaltet neue legendäre Skins wie „Luftspiegelung“ und „Ruhmreicher Kombattant“ für Gibraltar. Außerdem können Spieler das Apex-Legends-Erlebnis mit Musik-Packs, Ladebildschirmen, Waffen-Talismanen, Holosprays und Bemerkungen individualisieren.

Weitere Informationen das Spiel findet ihr auf der offiziellen Website von (siehe hier) und hier bei uns: KLICK!

Quelle: Pressemitteilung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"