League of Legends – Datenbank gehackt

Wie Riot Games heute mitteilt, wurden bestimmte Datenbanken von League of Legends gehackt. Einige Daten konnten so eingesehen werden. Zahlungs- und Rechnungsdaten wurden nicht abgegriffen. Dennoch solltet ihr eure ausgewählte Zahlungsart im Auge behalten. Folgendes konnten die Hacke einsehen:

  • Hacker haben Zugang zu ein paar persönlichen Spielerdaten auf bestimmten Datenbanken auf Westeuropa und Nord- und Osteuropa erhalten; Als Sicherheitsmaßnahme haben wir allen Spielern auf diesen Platformen eine Email gesendet.
  • Die wichtigsten Daten, auf die zugegriffen wurde, beinhalteten: Emailadresse, verschlüsseltes Passwort, Beschwörername, Geburtsdatum und — für eine sehr kleine Gruppe Spielern — Vor- und Nachname, sowie verschlüsselte Sicherheitsfrage- und Antwort.
  • Es wurden definitiv keine Arten von Zahlungs- oder Rechnungsdaten abgerufen.

Laut Riot Games werden die Passwörter zwar in verschlüsselter Form gespeichert, allerdings sollen laut dem Unternehmen mehr als die Hälfte Passwörter benutzen, die so einfach sind, dass sie sehr schnell gecrackt werden könnten. Ihr solltet also eure Passwörter einmal überprüfen und ändern.

Die Sicherheitslücke soll mittlerweile geschlossen sein. Weitere Information erhaltet ihr unter: http://euw.leagueoflegends.com/de/news/wichtiger-league-legends-sicherheitshinweis

Quelle: Computerbase.de

Schau es dir an

JCB Pioneer: Mars

JCB Pioneer: Mars – Termin für Early Access bekannt, Video zu den Fahrzeugen

Nachdem das Entwicklerstudio Atomicon und Publisher GamesCo im Juli „JCB Pioneer: Mars“ angekündigt haben (siehe hier), …