NewsPCPlayStation 3PlayStation 4Xbox 360

Far Cry 4 – Trailer zum PVP-Modus veröffentlicht

Mit dem neuen Trailer „Battles of Kyrat“ stellt Ubisoft den PVP-Modus in Far Cry 4 vor. Den Anfang machen die beiden Fraktionen Rakshasa und Rebellen des Goldenen Pfads, die man spielen kann. Die Rakshasa sind die mystischen Krieger Kyrats, die eine enge Verbindung zur Natur pflegen. Sie können Tiere herbeirufen, die ihnen beim Angreifen und Verteidigen ihrer Positionen helfen. Die Rakshasa nutzen ausschließlich traditionelle Waffen, im Speziellen den Bogen, aber sind ebenso fähig, verschiedene Waffenanpassungen herzustellen. Auf der anderen Seite steht der Goldene Pfad, der völlig auf sein Arsenal setzt: Gewehre, Fahrzeuge und technisch verbesserte Möglichkeiten. Die Rebellen haben Zugang zu einer Vielzahl von Waffentypen, einschließlich Sturmgewehre, Schrotflinten und verschiedene Sprengstoffe. Außerdem nutzt der Goldene Pfad Glockentürme, die es erlauben, versteckte Gegner in der Ferne zu erkennen.

Diese beiden Fraktionen können in drei verschiedenen Modi antreten. Diese Modi sind für 10 Spieler ausgelegt (5 vs 5) und rundenbasiert. Rundenbasiert soll heißen, dass man erst für die eine Seite spielt und dann die Seiten wechseln wird und die Runde vorbei ist. Das Team mit der insgesamt besten Leistung auf beiden Seiten gewinnt das Spiel. Die Spiele soll im Schnitt 20 Minuten dauern. Zum Launch sollen 10 Karten Verfügbar sein.

Dies sind die drei Modi:

Aussenposten (eine Art Eroberung / Domination)

  • Der Goldene Pfad arbeitet daran, einen Außenposten zu errichten, während die Rashkasa sie vertreiben und den Außenposten für Pagan Min übernehmen sollen.

Propaganda (eine Art Rush)

  • Der Goldene Pfad muss drei Einrichtungen von Pagan Min zerstören, während die Rashkasa diese verteidigen.

Dämonenmaske (eine Art Capture the Flag)

  • Beide Seiten müssen die Maske finden und sie in ihre jeweilige Base zurückbringen.

Was euch so erwarten kann, soll der neue Trailer zeigen. Far Cry 4 soll am 18. November für PC, Xbox One, Xbox 360, PlayStation 3 und PlayStation 4 erscheinen.

Quelle: Pressemitteilung

Close