Graveyard Keeper – Lazy Bear Games kündigt Friedhof-Sim an

Lazy Bear Games arbeiten derzeit nicht nur an „Punch Club 2: Fast Forward“, dem Nachfolger des Box-Managementspiels, sondern auch an einem komplett neuen Titel. Hierbei handelt es sich um „Graveyard Keeper“, ebenfalls eine Simulation, die euch in die Haut eines Friedhofswärter schlüpfen lässt.

In „Graveyard Keeper“ baut und verwaltet ihr euren eigenen mittelalterlichen Friedhof. Dabei gilt es, nicht nur auf die Kosten zu achten, sondern auch mal die ein oder andere VEranstaltung auf die Beine zu stellen, wie eine Hexenverbrennung. Schließlich muss Geld in die leere Kasse gespült werden. „Graveyard Keeper“ dreht sich rund um dem Kapitalismus. Dabei nimmt sich das Spiel natürlich nicht ernst. Die Entwickler versprechen viel schwarzen Humor.

Auch die Erkundung soll in „Graveyard Keeper“ nicht zur kurz kommen. Wertvolle Gegenstände verstecken sich nicht nur in nahe gelegenen Dungeons, sondern auch in der Spielwelt selbst. Des Weiteren soll man Bündnisse schließen können, um das ein oder andere Körperteil eines leblosen Körpers zu verkaufen. Die Hauptsache ist, es bringt irgendwie Geld.

„Graveyard Keeper“ soll im Verlauf des Jahres erscheinen. Das Spiel befindet sich derzeit für den PC und für die Xbox One in der Entwicklung. Einen Release-Termin gibt es derweil noch nicht. Dafür gibt es aber einen Trailer, der euch einen Blick auf das Spiel ermöglicht.

Quelle: tinyBuild

Schau es dir an

WWE 2K18

WWE 2K18 – Collector’s Edition für Xbox One und PlayStation 4 mit John Cena Figur

2K hat heute die Collector’s Edition für „WWE 2K18“ vorgestellt. Die Edition mit dem Titel …