Dirt 4
Dirt 4

Dirt 4 – Video zum Streckengenerator „Your Stage“ und Infos zum Special Edition

Das für Juni geplannte Off-Road-Rennspiel „Dirt 4“ wird bei teilnehmenden Einzelhändlern in einer exklusiven Special Edition (Box Version) erhältlich sein. Diese bietet die Inhalte der Day One Edition und zusätzlich ein extra Team Booster-Paket mit eigenem Ingenieur, exklusivem Teamangebot und einzigartiger Ausrüstungen beinhaltet. Die Inhalte der Day One Edition sind einexklusives Hyundai R5 Rally-Fahrzeug, Unterstützer-Abzeichen und den Zugang zu Events, die am 9., 10. und 11. Juni 2017 stattfinden.

Des Weiteren haben Codemasters und Koch Media ein Entwicklervideo zum „Your Stage“-Feature veröffentlicht. Zweifacher FIA World Rallycross Champion Petter Solberg und Rally-Fahrer Kris Meeke waren beide in die Entwicklung von DirT 4 involviert und teilen in dem nachfolgenden Video ihre Gedanken zu Your Stage, einem System zur Streckenerzeugung.

Paul Coleman, Chief Game Designer für Dirt 4 sagt: „An Your Stage arbeiten wir bereits seit der Veröffentlichung von Dirt 3 in 2011. Das System erlaubt den Spielern die Erzeugung einer schier endlosen Anzahl von Strecken in den Rally-Örtlichkeiten von Dirt 4. Es ist eine Offenbarung, wenn Spieler, wann immer sie wollen, in den Genuss kommen, eine völlig neue Strecke befahren zu können. Für den Spieler ist es extrem einfach, eine eigene Strecke zu erzeugen, doch hinter den Kulissen arbeitet eine hochkomplexe Abfolge von Regeln und Algorithmen, die diese Strecken zusammenstellen. Your Stage erzeugt so eine riesige Vielfalt an außergewöhnlichen Strecken, die wir selber niemals entwickelt hätten und sie lassen sich ganz großartig befahren.“

Your Stage ermöglicht dem Spieler in „Dirt 4“ das Erstellen einer beinahe unendlichen Anzahl einzigartiger Strecken mit nur einem Knopfdruck. Einfach im Spiel eine von fünf möglichen Örtlichkeiten (Australien, Spanien, Michigan, Schweden & Wales) auswählen und die gewünschte Tageszeit sowie Wetterkonditionen auswählen.

Zusätzlich stellt der Spieler die Länge und Komplexität der Strecke über Schieberegler ein, bevor er seine eigene, individuelle Strecke generiert. Sollte er mit dem Ergebnis mal nicht zufrieden sein, kann er mit weiteren Knopfdrücken alternative Strecken erzeugen, bis ihm die Strecke zur Verfügung steht, die seinen Anforderungen entspricht. Anschließend kann er seine Strecke direkt befahren, teilen und seine Freunde auf der eigenen Strecke herausfordern.

Quelle: Pressemitteilung

Schau es dir an

Final Fantasy XII The Zodiac Age

Final Fantasy XII: The Zodiac Age – Trailer zeigt das Gambit-Kampfsystem

Mit dem neusten Trailer zu „Final Fantasy XII: The Zodiac Age“ möchte Square Enix die …