NewsPCPlayStation 4

Hellblade: Senua’s Sacrifice – Video mit Rückblick auf den erfolgreichen Release

„Hellblade: Senua’s Sacrifice“ ist ein Third-Person Adventure aus dem Hause Ninja Theory, das dieses Jahr für PC,  und PlayStation 4 erschienen ist. Seitdem wurden mehr als 500.000 Kopien verkauft, wodurch Einnahmen von rund 13 Millionen US-Dollar entstanden. Ungefähr die Hälfte der Verkauften Kopien waren PC-Versionen. In der ersten Woche nach dem Release wurden 250.000 Exemplare an den Mann gemacht. 75.000 waren Vorbestellungen auf PC und PlayStation 4. Die Verantwortlichen von Ninja Theory haben erst nach sechs Monaten mit dem Erreichen von 500.000 verkauften Exemplaren gerechnet.

Die Entwicklung hat rund drei Jahre gedauert. In dem Zeitraum hat ein Team von durchschnittlich 20 Mitgliedern daran gearbeitet. Das Spiel überzeugte weltweit durch viel Atmosphäre, Story und Darstellung. Es erzählt Geschichte der keltischen Kriegerin Senua und ihrer Reise in die Hölle, um für die Seele ihren verstorbenen Geliebten zu kämpfen. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um die gewöhnliche Hölle, sondern vielmehr um die Manifestierung von Senuas Geisteskrankheit. Senua leidet an einer Psychose mit Halluzinationen und Wahnvorstellungen sowie an Angstzuständen und Depressionen.

„Hellblade: Senua’s Sacrifice“ gibt es im PlayStation Store, auf Steam und GOG.com

Hellblade: Senua's Sacrifice | Dev Diary 30 | The Launch

Und weil es so schön war, hier nochmal der Senua-Trailer:

Hellblade: Senua's Sacrifice - Senua Trailer

Quelle: Pressemitteilung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"