NewsPC

Star Conflict – Flotten-Überarbeitung vollendet

Die komplette Überarbeitung aller Raumschiffe, die in dem Free-2-Play Weltraum-Action-MMO “Star Conflict” sind, wurde jetzt offiziell abgeschlossen. Im Zuge dessen hat Gaijin Entertainments zahlreiche neue Waffen, Ausrüstung, Module und auch neue Raumschiffe hinzugefügt.

Besagtes Flotten-Update (auf Spiel-Version 1.5.2), für das mit dem Journey-Update im letzten Jahr der Grundstein gelegt wurde, ermöglicht es den Spielern die Charakteristika, Sonderfähigkeiten und Schlagkraft ihrer Raumschiffe signifikant zu verändern. Das Update erhöht die möglichen Design-Kombinationen und gibt Spielern mehr Möglichkeiten, die eigene Flotte nach eigenen Vorstellungen auszugestalten.

Hier ein paar Beispiele:

  • Aufklärer-Abfangjäger haben 10 neue Kampf-Module und 6 neue Modifikatoren erhalten.
    • So kann z.B. der Swarm-Jäger nun ein Hologramm seiner selbst erstellen, um gegnerische Piloten und Raketen zu verwirren.
  • Ingenieurs-Fregatten verfügen nun ebenfalls über mehr als ein Dutzend neuer Module und Modifikatoren:
    • Die Styx, z.B., kann nun mittels ‘Pendulum’-Modul zwischen Angriffs- und Verteidigungsboni wechseln. Im Offensivmodus verfügt die Styx über einen erhöhte kritische Trefferchance, während der Defensivmodus den Schutz verbündeter Schiffe im Umkreis erhöht.
  • Sowohl Aufklärer-Abfangjäger als auch Ingenieurs-Fregatten haben nun Zugriff auf zusätzliche Bewaffnung, darunter neue Laser-Kanonen, Plasma-Geschütze und Nano-Dronen.
  • Vier völlig neue Schiffe auf den Top-Rängen wurden hinzugefügt. Alle verfügen über beeindruckende Offensiv- und Defensivfähigkeiten und haben je ein Spezialmodul zur Verfügung, das ihnen eine spezielle Fähigkeit verleiht.
    • Das ‘Plasma Web’ Modul des neuen Raumschiffs Spike kann z.B. ein gegnerisches Schiff einfangen und richtet erhöhten Schaden an, sollte sich das Ziel bewegen.

Die Patch Notes zum “Star Conflict”-Update wurden auf der Homepage des Spiels veröffentlicht: KLICK!

Quelle: Pressemitteilung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"