World of Warships – Britische Flugzeugträger stechen in See

World of Warships
World of Warships

Nachdem „Wargaming“ vor fast einen Monat die Flugzeugträger in dem Marinekampfspiel World of Warships überarbeitet hat, wird es Zeit, dass die Royal Navy an den Schlachten teilnimmt. Mit dem Start von Update 0.8.1. ziehen ab dem 28. Februar drei Flugzeugträger der britischen Marine per Early Access in den Krieg. Die mächtigen Hermes auf Stufe IV, Furious auf Stufe IV und Implacable auf Stufe VIII werden nach Abschließen neuer Missionen und Direktiven des Ingame-Events „Fly! Strike! Win!“ verfügbar. Die Veröffentlichung aller Flugzeugträger der Royal Navy folgt mit dem nächsten Update.

Die britischen Flugzeuge sind großzügig mit TP ausgestattet, die noch riskantere Angriffe auf Schiffe mit starker Luftabwehr ermöglichen. Wenngleich diese Flugzeuge etwas langsamer als die amerikanischen und japanischen Marineflugzeuge sind, so teilen sie dank, für ihre Klasse einzigartiger, zusätzlicher Raketen und Horizontalbombern heftigen Schaden aus.

Außerdem erhalten Spieler, die sich täglich anmelden, vom 28. Februar bis zum 14. März kostenlose Container „Luftversorgung“ in World of Warships. Diese Container enthalten Elemente aus der Sammlung „Marinefliegerei“, Tarnmuster, Signalflaggen, Ressourcen und Kampfaufträge, mit denen Spieler weitere Schiffe erwerben können.

Des Weiteren wird Update 0.8.1 drei wichtige Änderungen am Gameplay mit sich bringen, darunter Verbesserungen an der Funktionsweise des Radars, sowie Aktualisierungen der Benutzeroberfläche und eine Änderung daran, wie Schiffe Schaden durch Wassereinbrüche erleiden. Weitere Informationen gibt es im aktuellen Eintrag des Entwicklervideo (weiter unten) zu sehen.

Quelle: Pressemitteilung