The Outer Worlds – Systemanforderungen und Launch-Trailer veröffentlicht

The Outer Worlds
The Outer Worlds

In der nächsten Woche veröffentlichen Publisher Private Division und Entwickler Obsidian Entertainment das Action-RPG „The Outer Worlds“ für den PC (Windows Store, Epic Games Store) sowie für die Xbox One und PlayStation 4. Die Nintendo Switch-Version erscheint zu einem nicht näher genannten Zeitpunkt.

In „The Outer Worlds“ erwacht ihr auf einem verirrten Kolonistenschiff, das auf seinem Weg nach Halcyon war, der am weitesten von der Erde entfernten Kolonie am Rand der Galaxis, und findet euch mitten in einer gigantischen Verschwörung wieder, die zu seiner Vernichtung führen könnte.

Während ihr die äußersten Gebiete des Weltraums erkundet und auf verschiedene, nach Macht strebende Fraktionen trefft, entscheidet ihr mit dem von euren entwickelten Charakter über den Verlauf der Handlung. In der Gleichung der Firma für die Kolonie seid ihr die außerplanmäßige Variable.

Zum bevorstehenden Start veröffentlichten die beiden Unternehmen einen Launch-Trailer. Dieser zeigt euch neue Szenen aus dem Spiel sowie einige Pressestimmen.

The Outer Worlds – Offizieller Launch-Trailer

Die Systemanforderungen für The Outer Worlds

Außerdem veröffentlichte Obsidian Entertainment die Systemanforderungen, welche die PC-Spieler unter euch erfüllen sollten. Als minimale Konfiguration sollte euer PC ein Zweikern-Prozessor der Ivy-Bridge-Generation oder AMDs Sechskern-CPU aus dem Jahre 2010 euer Eigen nennen. Selbst die Grafikkarte darf schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben.

Die Empfehlung sieht allerdings anders aus. Leider macht hier Obsidian Entertainment keine Angaben zur Auflösung und dem Detailgrad.

Minimum  

OS: Windows 7 (SP1) 64bit

CPU: Intel Core i3-3225 oder AMD Phenom II X6 1100T

RAM: 4GB

GPU: Nvidia GTX 650 Ti oder AMD HD 7850

Speicherplatz: 40GB

Empfohlen  

OS: Windows 10 64bit

CPU: Intel Core i7-7700K oder Ryzen 5 1600

RAM: 8GB

GPU: GeForce GTX 1060 6GB oder Radeon RX 470

Speicherplatz: 40GB

 

Quelle: Pressemitteilung / Obsidian Entertainment