Circadian City – Die Lebenssimulation startet 2020 in den Early Access

Entwickler Nowhere Studios arbeiten derzeit an der Lebenssimulation namens „Circadian City“. Das Spiel versetzt euch in eine große Stadt, in der euer virtuelles Ich gezogen ist, nachdem er die Universität beendet hat.

Dort angekommen arbeitet er in seiner seltsamen Firma, findet Freunde, geht in der Nacht aus und versucht, einen Sinn für das Leben zu finden. Wie es sich für eine Lebenssimulation gehört, muss man sich in „Circadian City“ um die Grundbedürfnisse kümmern. Dazu gehört unter anderem das Essen und das soziale Leben.

In der Nacht, wenn der Charakter schläft, geht es für ihn in eine Traumwelt. Diese wird prozedural generiert, wie die Entwickler mitteilten. Die Dinge, die der Charakter im Alltag bewältigt, prägen die Träume. In der Traumwelt könnt ihr Tiere züchten, Bergbau betreiben und schräge Charaktere treffen.

Die Early Access-Phase beginnt laut Publisher Way Down Deep im ersten Quartal 2020 für den PC via Steam. Im vierten Quartal 2020 soll die Version 1.0 fertiggestellt sein. Mit der Fertigstellung soll zudem eine Nintendo Switch-Version folgen.

Einen Blick auf die schräge Welt von „Circadian City“ gewährt ein frisch veröffentlichter Trailer. Dieser präsentiert allerhand Gameplay.

Circadian City Steam Early Access / Nintendo Switch Reveal