NewsPCPlayStation 4Xbox One

Apex Legends – Saison 4 – Assimilierung bringt neue Inhalte

Am 4. Februar starten Electronic Arts und Entwickler Respawn Entertainment die vierte Saison des Free-2-Play-Battle-Royale-Shooters „Apex Legends“. Die neue Saison trägt den Titel „Assimilierung“ und bietet anlässlich des ersten Geburtstages von „Apex Legends“ neue saisonale Inhalte.

Spieler können sich auf eine neue Legende, Änderungen an „Rand der Welt“, das Kammerverschluss-Scharfschützengewehr „Sentinel“, Treuebelohnungen, einen neuen Battle Pass und mehr freuen. Außerdem hat Respawn in einem Blogbeitrag (siehe hier) kürzlich Ranglisten-Serie 3 angekündigt, die neue sechswöchige Splits, einen neuen Meister-Rang (für die besten 500 Spieler pro Plattform) und mehr bietet.

Des Weiteren wird die Story von „Apex Legends“ mit einer neuen Geschichte aus den Outlands weitererzählt, die etwas Licht auf die Vorgeschichte einer neuen Legende wirft, die in Kürze die Arena von „Rand der Welt“ betreten wird. „Auge um Auge“, die heutige Geschichte aus den Outlands, wird die Welt mit einer unerwarteten Wendung verblüffen, die sich nachhaltig darauf auswirkt, was die Spieler in Saison 4 – Assimilierung erwartet.

Der bekannte Jimmie „Forge“ McCormick, ehemaliger Champion der Hyper Fighting Federation, bringt sich in Stellung zur Apex-Legende zu werden. Ein mysteriöser Killer hat jedoch ihn und seinen Sponsor, Hammond Robotics, bereits im Visier.

Mehr über Saison 4 findet ihr hier: KLICK!

Apex Legends | Geschichten aus den Outlands – Auge um Auge

Quelle: Pressemitteilung

Back to top button
Close