NewsPlayStation 4

Ghost of Tsushima erhält einen kooperativen Mehrspieler-Modus namens „Legends“

Das Action-RPG „Ghost of Tsushima“, das exklusiv für die PS4 erhältlich ist, wird noch in diesem Jahr mit einem neuen Modus erweitert. Hierbei handelt es sich um einen kooperativen Mehrspieler-Modus, der den Namen „Legends“ tragen wird.

Wie Darren Bridges, Senior Staff Designer bei Sucker Punch Productions, im offiziellen PlayStation Blog mitteilte, handelt es sich bei „Legends“ um einen separaten Modus, der sich auf vier Krieger (Samurai, Jäger, Rōnin und Assassine) konzentriert, die als Legenden etabliert wurden, die sich die Menschen auf Tsushima erzählten. Mit „Legends“ setzen die Entwickler von Sucker Punch auf Action und Koop-Kämpfe. Inspirieren ließen sich die Macher bei dem neuen Modus von japanischen Volksmärchen und Mythologien.

2-4 Spieler können sich in das Getümmel begeben und eine der oben genannten Krieger wählen, die jeweils über spezielle Fähigkeiten und Eigenschaften verfügen. Mit zwei Spielern könnt ihr eine Reihe von Missionen Spielen, die mit der Zeit an Schwierigkeit zunehmen.

Vier Spieler müssen sich hingegen in „Legends“ wellenbasierte Überlebensmissionen stellen, in denen sie allerhand Gegner erledigen müssen. Neu sind unter anderem die Oni-Gegner, die magische Fähigkeiten besitzen. Außerdem wird „Ghost of Tsushima: Legends“ nach dem Release einen Raubzug für vier Spieler, der euch in ein völlig neues Reich entsandt, um einen grausamen, fürchterlichen Gegner herauszufordern.

Kleinere Einblicke in den kommenden Modus gewährt ein frischer Trailer, den ihr unter diesen Zeilen vorfinden könnt. Weitere Details erhaltet ihr im PlayStation Blog. Die Spieler unter euch, die den kooperativen Modus spielen möchten, benötigen eine aktive PS Plus-Mitgliedschaft.

Ghost of Tsushima: Legends | Ankündigungstrailer | PS4, deutsch

Quelle: Sony / PlayStation Blog

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"